Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA:

Bestimmung Effektiver Querschnittswerte Stahlrohr 19 Feb 2021 07:54 #70377

Liebe Community,

die DIN EN 1993 gibt ja keine Angaben zu effektiven Querschnittswerte von Stahlrohren im QK4.
Online recherchen ergaben, dass es sogar Masterarbeiten gibt die sich damit auseinandersetzen und keine Lösung fanden.

Ich bemesse Gründungspfähle in größen 1016 x 10 bis 1016 x 14,2.
Das Programm DC Pfahl ermittelt die effektiven Werte über theoretischen Rechteckquerschnitt um etwas ermitteln zu können, ist das legitim und würdet ihr das genauso machen?

Lieben Gruß

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Bestimmung Effektiver Querschnittswerte Stahlrohr 19 Feb 2021 09:25 #70379

Hallo Bockelmann,
vielleicht erklären Sie erst ein mal welche Nachweise für die Pfähle/Rohrquerschnitte geführt werden. Geht es um den Bauzustand/ Einbau? Werden die Pfähle im Endzustand mit
Beton verfüllt?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Bestimmung Effektiver Querschnittswerte Stahlrohr 19 Feb 2021 10:12 #70381

Es geht nur um den Querschnittsnachweis im Endzustand.
Die Frage ist nur ob im QK4 1016x10 die effektiven Querschnittswerte über ein Rechteckprofil ermittelt werden können.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Bestimmung Effektiver Querschnittswerte Stahlrohr 19 Feb 2021 10:16 #70382

Bockelmann schrieb: Es geht nur um den Querschnittsnachweis im Endzustand.
Die Frage ist nur ob im QK4 1016x10 die effektiven Querschnittswerte über ein Rechteckprofil ermittelt werden können.


Was für ein Nachweis? (ist doch ein Pfahl, oder?)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Bestimmung Effektiver Querschnittswerte Stahlrohr 19 Feb 2021 10:34 #70383

Ok, dann versuche ich es andersrum. Dieser Querschnitt den Sie irgedneiner Klasse zuordnen wollen, ist im Sinne der Norm ein Schalenelement. Wenn Sie sich die 18800-4 bzw. EC3 Teil 6, anschauen, werden Sie feststellen, dass hier keine Rede von Querschnittsklassen zu finden ist. Deshalb mein Gegenfrage oben, vlt. ist das Rohr im Bauzustand infolge Erd- und Grundwasserdrucks auf Stabilität hin zu überprüfen.
Wenn Sie aber sagen, Enzustand und (wahrscheinlich mit StB. verfüllt) dann kann ich mir keinen Reim drauf machen und warum Sie nach einer QK so erpicht sind - übrigens im anderen Thread mit Abrostung auch.
Folgende Benutzer bedankten sich: statik_xx

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Bestimmung Effektiver Querschnittswerte Stahlrohr 19 Feb 2021 10:37 #70384

vielleicht hilft der hinweis aus petersen "stahlschornsteine" etwas....
Zum Beulnachweis des Mantelrohrs - "Heute ist DIN 18800-4:2008 (bzw. EN 1993-1-6) maßgebend, hierbei geht auch die Fertigungsgenauigkeit signifikant in die Beultragfähigkeit ein.
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von statik_xx.
  • Seite:
  • 1
  • 2

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.