Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA:

Freistehende MW-Wand mit Erddruck und PKW-Anprall 16 Dez 2020 15:23 #69634

Hallo Leute,

mit dem Zweck eines Lärmschutzes soll ich eine 24er KS-Mauerwerkswand in einem Geländesprung von 1 m nachweisen. Auf der höher gelegenen Seite ist ein PKW-Parkplatz, den die Wand dann noch einmal mit 2,50 m überragt.
Diese Wand ist vermeintlich trivial und ist letztendlich nur ein stabiler Gartenzaun auf der Grundstückgrenze. Stb.-Ringbalken oben rauf und 24er Stb.-Stützen alle 3 m ist schon sehr massiv, nur wie lässt sich das statisch nachweisen? Da muss ich gestehen, dass ich nicht ans Ziel gelange.
Die Bemessung auf Plattenbiegung parallel zur Lagerfuge liefert eine lächerliche Momententragfähigkeit. Selbst, wenn ich das Versagen (Aufklaffen der Lagerfuge) verhindere, indem ich mir denke, dass der aufbetonierte Ringbalken die Vertikalbewegung um den Kipppunkt ja behindert, ergibt das eine irre Streckenlast vertikal auf den Ringbalken. Vom Schubversagen mal ganz zu schweigen.

Hat jemand eine Idee, wie ich das dem Prüfer nachweisen kann?

Grüße

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von D.avid.

Freistehende MW-Wand mit Erddruck und PKW-Anprall 16 Dez 2020 15:45 #69636

Variante1: Anprall-Lasten "wegdiskutieren" (Anfahrschutz davor, oder sonstwas)
Variante2: Betonwand :P
Folgende Benutzer bedankten sich: D.avid

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Freistehende MW-Wand mit Erddruck und PKW-Anprall 16 Dez 2020 17:23 #69637

  • ProgrammIngHobbyist_
  • ProgrammIngHobbyist_s Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 38
Hallo,

Ich würde auch eher eine Stahlbetonwand mit vernünftigem Streifenfundament vorschlagen.
Oder man macht es so wie Sie vorgeschlagen haben, einzelne vertikale Stützen als seitliche Lagerung/Halterung der MW-Wand.
Vielleicht kann man das Fundament, den Sockelbereich und die Stützen in Stahlbeton machen und dazwischen dann mit Mauerwerk arbeiten.

Über Anprall sollte man hier garnicht nachdenken, denn das kriegt man mit dem Mauerwerk nicht gerechnet, ausser man sagt dass die vertikalen Stb.-Stützen diese Anpralllast alleine aufnehmen, undzwar ohne das Mauerwerk. Das kann man zum Beispiel lösen, indem man sagt dass pro PKW-Stellplatz ja eine oder zwei Stützen vorhanden sind, die einen evtl. Anprall abtragen.
Man bemisst dann die Stützen auf Anprall und das wars.

Hier eine kleine Info, wie man sich die Anpralllast ermitteln kann:
www.dlubal.com/de/support-und-schulungen...nowledge-base/001579

______
Also:
--> Anprall und Erddruck auf Stb.-Bestandteile
--> Mauerwerksnachweis als "einfache Ausfachung" führen
___


Vielleicht hat mein Geschwafel ja was geholfen :woohoo:
_________________________________

Einmal Statiker, immer Statiker.
_________________________________
Folgende Benutzer bedankten sich: D.avid

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Freistehende MW-Wand mit Erddruck und PKW-Anprall 18 Dez 2020 20:15 #69704

Nachweis horizontal über einen Druckbogen. Wie Kellerwände unter Terrassen ohne Auflast. Siehe Mauerwerkskalender der letzten Jahre von Prof Jäger selbst.
Folgende Benutzer bedankten sich: D.avid

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Freistehende MW-Wand mit Erddruck und PKW-Anprall 20 Dez 2020 08:40 #69741

Danke Leute,

alle drei Antworten kamen in der Zwischenzeit schon in Betracht. Ich habe mich für die Betonwand entschieden. Schöne Festtage wünsche ich euch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Freistehende MW-Wand mit Erddruck und PKW-Anprall 20 Dez 2020 11:16 #69743

Moin,

die Anpralllast kann man bei 1m Absturzhöhe auch mal hinterfragen.
Die Wand ist kein tragendes Bauteil - wer sie umfährt, muss sie bezahlen. Ist wahrscheinlich billiger als der Ferrari, der ungeschützt auf dem nächsten Parkplatz steht.
Und der Autofahrer, der Gas und Bremse verwechselt, erleidet auch weniger Schäden, wenn er 1m "abstürzt" als wenn er gegen eine starre wand knallt.
- ich weiß, das kann man auch anders sehen. Deshalb ist das auf jeden Fall ein Thema, das man mit dem Bauherrn besprechen muss.

Schönen Advent!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.