Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Schraubenschaft mit Biegung

Schraubenschaft mit Biegung 30 Sep 2020 06:09 #68948

  • bochott
  • bochotts Avatar
  • Offline
Hallo,
kann ich den Schraubenschaft (nicht das Gewinde) M12*160 8.8 auf Biegung beanspruchen - die Schraube wird zwischen den Flanschen eines U 120 gesetzt - das Gewinde ist nicht betroffen.

Grüße Bernhard
Anhang:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Schraubenschaft mit Biegung 30 Sep 2020 08:05 #68951

  • Lenz
  • Lenzs Avatar
  • Offline
Nein.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Schraubenschaft mit Biegung 30 Sep 2020 08:40 #68952

  • Mitch
  • Mitchs Avatar
  • Offline
Lenz schrieb:
Nein.

Warum nicht?!

Ich würde da sinngemäß nach DIN EN 1993-1-8, Kap. 3.13.2 vorgehen ...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Schraubenschaft mit Biegung 01 Okt 2020 14:19 #68959

  • Havelman
  • Havelmans Avatar
  • Offline
"Nein" ist natürlich eine klasse Antwort ohne Begründung. Meiner Meinung nach sollte es auch möglich sein, wenn das Gewinde im Anschluss nur für die Lagesicherheit mit einer Mutter versehen wird und nicht andere konstruktive Aufgaben erfüllt, bei denen ein kleines Moment von Nachteil wäre.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Schraubenschaft mit Biegung 01 Okt 2020 18:38 #68961

  • cebudom
  • cebudoms Avatar
  • Offline
  • Was nicht passt - wird passend gemacht !
Mitch schrieb:
Ich würde da sinngemäß nach DIN EN 1993-1-8, Kap. 3.13.2 vorgehen ...

Ist doch okey, ich auch! Ggf Kontrolliern ob M aus F*L/4 nicht größer ist als nach der Formel im EuroKot.
Solange Gewinde nicht auf Biegung beansprucht wird, ist es keine Schraube auf Biegung und damit zulässig.
Letzte Änderung: 01 Okt 2020 18:39 von cebudom.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Schraubenschaft mit Biegung 02 Okt 2020 06:09 #68962

  • Ernst
  • Ernsts Avatar
  • Offline
Jein!

Nein: im klassischen Stahlbau z.B. zur Anbindung einer tragenden Zugdiagonalen

Ja: z.B. zur Verankerung einer sekundären Fassadenkonstruktion

Bezüglich DIN EN 1993-1-8 Tab 3.10 hier auch den NA beachten.

Bei einer verformungsempfindlichen Konstruktion sollte "1.5 W.el" auf 1.0 W.el" begrenzt oder gamma.M0 mit gamma.M2 ersetzt werden.

Grüße


www.baufachinformation.de/schrauben-mit-...nspruchung/fb/216236
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
COM_KUNENA_THANKYOU: Baumann
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok