Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Verlegung Heizungsrohr in Stahlbetondecke

Verlegung Heizungsrohr in Stahlbetondecke 03 Apr 2020 10:07 #67407

  • mcberg
  • mcbergs Avatar
  • Offline
Hallo Kollegen,

hat einer von euch schon mal ein gedämmtes Heizungsrohr (geamt d= ca.40mm) in eine Stahlbetondecke eingebaut geplant? Mit Leerrohren für Elektro hab ich das schon gemacht, aber bei einer gedämmten Heizleitung...
Hintergrund ist ein Anbau, wo aufgrund der Anbindung an den Bestand nur sehr wenig Fußbodenaufbau möglich ist, der Heizungsbauer aber gern seine Heizleitung dort verlegen möchte. Also brachte irgendjemand diese "tolle" Idee mit der Verlegung in der Rohdecke ins Spiel...

Hat da jemand Erfahrung, ob man das praktisch machen kann oder ob es da Probleme geben kann?

Viele Grüße,
McBerg
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Verlegung Heizungsrohr in Stahlbetondecke 03 Apr 2020 12:31 #67409

  • mmue
  • mmues Avatar
  • Offline
Hallo,

40 mm hört sich nicht viel an, wenn die Decke 1achsig gerechnet wird, das Rohr (meistens sind es 2 Stück) in Spannrichtung liegt und ober- und unterseitig genügend Platz für Betondeckung (also 2 x 2 mal der Wert für Betondeckung) und die Bewehrung verbleibt. Meistens reicht das nicht, jedenfalls nicht bei hochbauüblichen Deckendicken. Wie sieht's mit Rohrkreuzungen aus? Soll mit Filigranplatten gebaut werden oder konventionell geschalt? Viele Fragen.

Außerdem besteht die Gefahr, daß Rohre beschädigt werden, wenn die Bewehrungs- oder Betonierkolonne drüberlaufen. Und dann hat der Heizungsbauer (oder der Bauleiter) ein richtiges Problem, wenn die Rohre beim Abdrücken nicht dicht sind. Also Finger weg.

Vielleicht kannst du eine ober- oder unterseitige Aussparung vorsehen? Dann kann der Heizungsbauer die Rohre später reinlegen.

Gruß
mmue
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Verlegung Heizungsrohr in Stahlbetondecke 03 Apr 2020 12:54 #67412

  • mcberg
  • mcbergs Avatar
  • Offline
Hallo mmue,

es sollen Filigrandecken werden. Also das mit der Hochbaukolonne ist ein echtes Argument B)
Höcstens vielleicht man hätte eine eine gedämmte flexible Leitung...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Verlegung Heizungsrohr in Stahlbetondecke 03 Apr 2020 15:42 #67414

  • zeemann
  • zeemanns Avatar
  • Offline
Wieso, gerade bei Filigrandecken kann man die Rohre doch (neben den Gitterträgern) halbwegs vor Trampeltieren geschützt einbauen.

Wobei ich kein Freund bin von zu stark eingebauten Installationen.
Mit dem Alter lernt man, dass Rohre auch kaputt gehen und hat dann sehr viel Spaß beim reparieren.

Ich würde heute (wenn möglich) nur noch Vorwandinstallationen einbauen und diese (wenn möglich) mit Platten verschließen, die man einfach demontieren kann oder zumindest genügend Revisionsöffnungen vorsehen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
COM_KUNENA_THANKYOU: Baumann

Verlegung Heizungsrohr in Stahlbetondecke 05 Apr 2020 16:10 #67423

  • galapeter97
  • galapeter97s Avatar
  • Offline
Hallo,

naja, ein Heizungsrohr einbetonieren würde ich nicht
so gut finden, es wäre auch möglich mit "Rohr im Rohr"
zu arbeiten und es würde sich damit für den Fall der
Fälle eine Austauschmöglichkeit realisieren lassen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok