Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Rissbildung an der Decke

Rissbildung an der Decke 12 Dez 2019 14:38 #66462

  • Armin385
  • Armin385s Avatar
  • Offline
Hallo Zusammen,
Derzeit bin ich beauftragt wurden eine Decke zu begutachten an der an der Stoßfuge Risse gebildet haben. Es fällt auf dass sich die Risse im Bereich der Stützen befinden. An einer Stelle ist der Belag von der Decke abgefallen (siehe Anhang) an einer anderen Stelle der Stützenreihe ist am Stützenkopf ein Teil abgebrochen. Da ich noch frisch im Studium bin würde mich interessieren welche Schadenursache hier vorliegen könnte.
Meine Theorie wären hohe Abscherkräfte die die Decke im Bereich der Fuge nicht mehr aufnehmen kann oder der Betoniervorgang der Decke wurde zu frühzeitig vorgenommen bevor die Stütze erst aushärten konnte.
Ich freue mich um jeglich Antworten.
Anhang:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Rissbildung an der Decke 12 Dez 2019 15:22 #66463

  • mmue
  • mmues Avatar
  • Offline
Hallo,

gibt es Konstruktionspläne aus dem Archiv?
Sind das z.B. Fertigteildecken oder sog. PI-Platten?
Oder Fertigteildecken mit Ortbetonergänzung?

Gruß
mmue
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Rissbildung an der Decke 12 Dez 2019 16:04 #66464

  • Baumann
  • Baumanns Avatar
  • Offline
Bild zwei rechter UZ sollte bitte Auflagerung Elastomerlager im bewehrten Bereich - wegen großem Spaltmaß zu Stütze hin - überprüft werden.
Ansonsten können solche Ecken auch schon beim Transport oder Montage der FT angestoßen sein und fallen dann irgendwann mal nach Be- und Entlastung, Erwärmung und Kälte ab...……...nicht schön aber für Standsicherheit wahrscheinlich nicht schlimm.
Evtl. einmal weitere Kanten Rissstellen vorsichtshalber abklopfen...…….
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Rissbildung an der Decke 12 Dez 2019 21:06 #66465

  • cebudom
  • cebudoms Avatar
  • Offline
  • Was nicht passt - wird passend gemacht !
Armin385 schrieb:
Hallo Zusammen,
Derzeit bin ich beauftragt wurden eine Decke zu begutachten an der an der Stoßfuge Risse gebildet haben. Es fällt auf dass sich die Risse im Bereich der Stützen befinden. An einer Stelle ist der Belag von der Decke abgefallen (siehe Anhang) an einer anderen Stelle der Stützenreihe ist am Stützenkopf ein Teil abgebrochen. Da ich noch frisch im Studium bin würde mich interessieren welche Schadenursache hier vorliegen könnte.
Meine Theorie wären hohe Abscherkräfte die die Decke im Bereich der Fuge nicht mehr aufnehmen kann oder der Betoniervorgang der Decke wurde zu frühzeitig vorgenommen bevor die Stütze erst aushärten konnte.
Ich freue mich um jeglich Antworten.
LOL ... Dein Chef hat dich hingeschickt um zu schauen ob du ansatzweise überhaupt weißt wie die Konstruktion funktioniert. Ich werde hier mal ausnahmsweise nichts fachliches posten um zu schauen wie sich das entwickelt :P #gehepopcornholen
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
COM_KUNENA_THANKYOU: markus

Rissbildung an der Decke 13 Dez 2019 07:38 #66466

  • DeO
  • DeOs Avatar
  • Offline
cebudom schrieb:
LOL ... Dein Chef hat dich hingeschickt um zu schauen ob du ansatzweise überhaupt weißt wie die Konstruktion funktioniert. Ich werde hier mal ausnahmsweise nichts fachliches posten um zu schauen wie sich das entwickelt :P #gehepopcornholen

naja, beim ersten Ortstermin kommt es m.E. durchaus vor, das alle nackig dastehen und nix in der Hand haben. Die erste Reaktion kann nur sein, den Bauherren aufzufordern die Unterlagen bereitzustellen. Nicht andere, sondern er. Bis dahin ist schweigen angesagt. Nicht mutmaßen, sondern gar nichts sagen.

Unter Umständen sogar schon mal eine temporäre Unterstützung (schriftlich) verordnen.

Wenn keine Unterlagen aufzutreiben sind, sich sehr genau überlegen ob man den Auftrag überhaupt will. Das hieße nämlich eine tiefgreifende Bauwerksuntersuchung, mit Aufnahme der Bewehrung. Das wird teuer und ist aufwändig. Als kleines Büro würde ich davon großen Abstand nehmen. Macht wirtschaftlich kaum Sinn und lähmt den eigenen Betrieb.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok