Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Fundament und Sohle Stahlfaserbeton

Fundament und Sohle Stahlfaserbeton 31 Okt 2019 06:40 #66135

  • Demophobie
  • Demophobies Avatar
  • Offline
Danke für die Antwort!

Es lief so: Ich habe einen Architekten mit der Planung beauftragt. Dieses Büro hat dann auch die Statik gemacht.
Dann habe ich einen Bauunternehmer beauftragt dieses Haus zu bauen. Dieser sagte mir man mache das heutzutage mit Stahlfasern, das Betonwerk würde die Statik umrechnen. Das wäre in Ordnung. Ich habe als Laie dann nicht nachgedacht und ihm vertraut.

Ein Anruf beim Betonwerk bestätigte das mir beschriebene Vorgehen. Man habe die Statik genommen und es auf Stahlfaserbeton umgerechnet. Der Statiker sagte mir im Nachhinein dazu, dass das funktionieren würde. Das wäre Standard. Er würde da keine Firmengebäude mit bauen, aber für EFH würde das funktionieren. Aber der Statiker hat mit der Umrechnung nichts zu tun, das hat das Betonwerk auf Grundlage der Statik gemacht.

Okay, also besorge ich mir vom Betonwerk eine Bestätigung über die Haftung? Man sagte mir am Telefon beim Betonwerk auch, dass man dafür auch die Garantie übernehmen würde, dass das passt....
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Fundament und Sohle Stahlfaserbeton 31 Okt 2019 07:23 #66136

  • DeO
  • DeOs Avatar
  • Online
Ich bin jetzt über die genaue Situation der Normung zu Faserbeton nicht informiert. Diese Bauweise wurde bei uns mal vor 20 Jahren für ein paar Jahre von den Firmen gefeiert, aber dann war es auch wieder aus der Mode. War wohl doch nicht so wirtschaftlich wie gedacht.

Wenn es in Deinem Falle eine ordnungsgemäße Umrechnung gibt, solltest Du die anfordern und zu den Akten nehmen. Wichtig ist, dass die Umrechnung von jemandem unterschrieben wurde.

Juristisches Problem dürfte im Falle eines Falles sein, dass die Umrechnung von jemandem angefertigt wurde mit dem Du kein direktes Vertragsverhältnis hast.

Ansonsten zur Beruhigung ... die Aussage des Statikers bzgl. Faserbeton bei Einfamilienhäusern ist nicht ganz aus der Luft gegriffen. Man könnte natürlich dennoch ein Fass aufmachen, man kann es auch lassen.

@diego
Idealerweise prüft der Hauptstatiker sie und bestätigt die Richtigkeit und Kompatibilität mit dem Rest
idealerweise wird der Hauptstatiker das genau nicht machen, denn aus welchem Grunde sollte er sich die Verantwortlichkeiten eines anderen ans Bein binden? Er ist dazu nicht verpflichtet. Man kann ihn zwar fragen ob er das tun würde und wieviel er dafür nimmt, aber ein Anspruch auf Durchführung besteht nicht. Ich lehne solche Anfragen ab.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
COM_KUNENA_THANKYOU: Demophobie

Fundament und Sohle Stahlfaserbeton 31 Okt 2019 13:10 #66137

  • Demophobie
  • Demophobies Avatar
  • Offline
Danke!

So werde ich es machen. Ich werde mir die Umrechnung besorgen.

Das ganze Baugebiet ist hier in meiner Gemeinde (Norddeutschland) voll von Fasern... Wird schon passen. :S :laugh:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Fundament und Sohle Stahlfaserbeton 02 Nov 2019 08:34 #66143

  • galapeter97
  • galapeter97s Avatar
  • Offline
Hallo,

wird schon passen? Hoffen wir´s. Ich will auch
nur darauf verweisen, dass es seit Jahren eine
Richtlinie dafür gibt!
"Stahlfaserbeton nach der DAfStb-Richtlinie"
im net bei vpi BaWü. Außerdem gibt es mindestens
2 Diss. im Netz.
Grüße KH
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
COM_KUNENA_THANKYOU: Baumann
  • Seite:
  • 1
  • 2
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok