Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Glasbemessung

Glasbemessung 02 Aug 2019 07:46 #65492

  • bochott
  • bochotts Avatar
  • Offline
Hallo Forum,

seit der Einführung der neuen Glasnorm 18008 habe ich (wie die meisten von uns denke ich) Probleme mit der Dimensionierung von kleinformatigen Scheiben. VSG aus Float funktioniert nicht mehr. Bei Verwendung von ESG oder TVG für die Einzelscheiben des VSG gibt es meisten Probleme bei der Herstellung, vom Mehrpreis ganz abgesehen. Nun ist es wieder mal passiert, dass entgegen meiner Berechnung der Glaslieferant mit eigenem Programm die Scheibe "Gesundgerechnet" hat.
Abgesehen davon, dass mann durch die Blume als Idi.. bezeichnet wird, ist der Kunde erstmals weg. Ich versuche dann den Kunden zu einer Prüfung der neuen Statik zu überreden meistens ohne Erfolg. Wie reagiert Ihr auf solche Situation? Was ist zu tun wenn man weiß, dass falschen Material verbaut wird.
Weis jemand, wann die die Überarbeitung der DIN 18008 Teil 1 und Teil 2 abgeschlossen sein wird und ein Weißdruck erscheint? Die Sonderregelung DIN 18008-2 Punkt 7.5 sind mir Bekannt.
Bernhard
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Glasbemessung 02 Aug 2019 17:20 #65500

  • markus
  • markuss Avatar
  • Offline
hi,
so viele fragen auf einmal .. tzz ;)
da muss ich auch erstmal fragen: du redest von isolierverglasung oder einscheibenverglasung?
bei isolierverglasung, insbesondere bei kleinen oder gar dreieckigen scheiben kann ich das problem verstehen - nicht aber, wie da mit dem verbreitetsten glasbaumodul (in der "einfachausführung" für glaser) noch jemand was rausholt. meine neugier ist geweckt.
nebenbei, mit "mepla" und "tw glas" hab ich bisher keine probleme gehabt und auch "literaturscheiben" mit guter genauigkeit gegengerechnet.
grüsse, markus
Markus L. Sollacher, Berat. Ing. BYIK
mlsollacherATt-onlinePUNKTde
Letzte Änderung: 02 Aug 2019 17:34 von markus.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Glasbemessung 03 Aug 2019 09:08 #65501

  • bochott
  • bochotts Avatar
  • Offline
Hallo Markus,
es geht nur um die Klimabelastungen bei Isolierverglasung. Mit dem Berechnen habe ich keine Probleme (Sommer Informatik Glas Global), es geht eigentlich nur um die Ergebnisse (Glasdicken) für Floatgläser unter Klimalasten und die damit verbundene Reaktion der Kunden. Ursache ist die drastische Reduktion der zul. Glasspannungen für Klimalasten Der Normausschuss ist angeblich zeit zwei Jahren dran, den "alten" Zustand wiederherzustellen.

Grüße
Bernhard
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Glasbemessung 06 Aug 2019 13:06 #65520

  • Ernst
  • Ernsts Avatar
  • Offline
Hallo Bernhard,
nachdem die DIN 18008:2010 solche VSG-Float // VSG-Float Isolierglasscheiben, entgegen aller Erfahrungen der alten (nicht mehr gültigen) TRLV, bei Klimalasten "kaputt rechnet" darf man sicher auch jetzt schon mit Norm Entwürfen etwas ärztlichen Genesungsbeistand leisten.
Tatsache ist, daß diese Problemscheiben, die nach der TRLV z.B. zu 100% ausgenutzt waren, heute mit der DIN 18008:2010 dann etwa 170% +/- ausgelastet und damit überlastet sind.
Nimm die E-DIN T1/T2 von 2019 oder 2018
Grüße
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Glasbemessung 06 Aug 2019 13:16 #65521

  • Ernst
  • Ernsts Avatar
  • Offline
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok