Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: ON B 1991-1-4 2013-05-01

ON B 1991-1-4 2013-05-01 04 Jun 2019 15:31 #65123

  • cebudom
  • cebudoms Avatar
  • Offline
  • Was nicht passt - wird passend gemacht !
Nein bin ich nicht :P Aber in meinem Statik-Programm conkret sind die Werte eingearbeitet ;) ... zufälligerweise ist morgen bei uns der Progammhersteller im Hause werde mal nachfragen

Wo man die CD bekommt weiß ich nicht, aber es kann nur AS sein
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

ON B 1991-1-4 2013-05-01 05 Jun 2019 11:04 #65125

  • alterhaller
  • alterhallers Avatar
  • Offline
Schau mal da:

www.hora.gv.at/

da ist die Schneekarte hinterlegt.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

ON B 1991-1-4 2013-05-01 05 Jun 2019 11:07 #65126

  • statik_xx
  • statik_xxs Avatar
  • Offline
hallo alterhaller,
danke für die info..
da es in der Fragestellung um die windlast geht bringt uns das leider nicht viel weiter....

und die angabe der windspitzen bei Hora ist aus meiner sicht nicht eindeutig definiert um welchen wind es sich dabei handelt....ausserdem eine sehr große Bandbreite für interpolation
Letzte Änderung: 05 Jun 2019 11:08 von statik_xx.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

ON B 1991-1-4 2013-05-01 05 Jun 2019 11:20 #65127

  • alterhaller
  • alterhallers Avatar
  • Offline
oh hoppla, wer lesen kann ist mal wieder klar im Vorteil :blush:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

ON B 1991-1-4 2013-05-01 16 Jul 2019 13:32 #65364

  • frank
  • franks Avatar
  • Offline
frank schrieb:
Ich habe mit dem Verantwortlichen für die Lastkarten gesprochen. Es scheint so, als ob da in der Karte ein Bug ist. Wir untersuchen das momentan noch genauer. Ich informiere Sie auf jeden Fall noch über das Ergebnis der Untersuchung.

Viele Grüße
Frank Faulstich (Dlubal Software GmbH)

So, das Problem in unseren Lastkarten ist jetzt gelöst. Es hat länger gedauert, als gedacht, weil es ein sehr grundsätzliches Problem war.

Ich will nicht gar so tief in die geodätischen Hintergründe einsteigen. Es handelte sich um ein Genauigkeitsproblem in der Nähe von Zonengrenzen. Im Kern geht es darum, wie die gekrümmte Geometrie der Erde in die ebene Fläche einer Landkarte umgerechnet wird.

Wir haben jetzt die Bereiche auf der Basis einer ebenen Karte neu definiert, welche die realen Längenbeziehungen zwischen den Orten annähernd genau darstellt.

Im Zuge des Updates haben wir noch weitere Verbesserungen in das Geo-Zonen-Tool eingebaut. Die Karten für Europa sind inzwischen nahezu flächendeckend verfügbar. Es stehen jetzt auch Karten für das Vereinigte Königreich und für die USA zur Verfügung. Weitere Länder sind in Vorbereitung.

Viele Grüße
Frank Faulstich (Dlubal Software GmbH)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
COM_KUNENA_THANKYOU: Mitch, cebudom
  • Seite:
  • 1
  • 2
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok