Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Schneelast-Übergangszonenbereich (ÖN B 1991-1-3)

Schneelast-Übergangszonenberei​ch (ÖN B 1991-1-3) 02 Nov 2018 14:37 #63960

  • statik_xx
  • statik_xxs Avatar
  • Offline
werte kollegen,
mich würde interesieren wir ihr die passage in der ÖNB 1991-1-3 interpretiert:
Anhang C: "In unmittelbarer Nähe von Zonengrenzen (d. h. bis zu 5 km im Allgemeinen, für Wien: 250 m beiderseits der Zonengrenzen) ergibt sich der charakteristische Wert sk der Schneelast als arithmetisches Mittel der Werte der beiden benachbarten Zonen. Im Zweifelsfall ist der höhere Wert maßgebend."

Beispiel anbei in der Nähe von Klagenfurt. Dlubal (online-tool) und der örtliche Kagis-Onlinedienst interpretieren die Übergangzone anscheinend anders:
Dlubal: Gesamtbreite der Übergangszone für arithmetisches Mittel: 2x5=10km
Kagis: Gesamtbreite der Übergangszone für arithmetisches Mittel: 1x5=5km
...siehe anhang anbei

danke vorab für eure einschätzung
lg
Anhang:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Schneelast-Übergangszonenberei​ch (ÖN B 1991-1-3) 02 Nov 2018 15:37 #63964

  • taw
  • taws Avatar
  • Offline
Aloha,


auch als Berliner "janz weit wech von Klagenfurt" würde ich zur 2× 5 km Lesart tendieren, da von "Abstand" und "Grenze" (im Sinne von Grenzlinie) die Rede ist.
Das interpretiere ich dann als 5 km zu beiden Seiten.

Aber wie gesagt: reine preußische Meinung. B)


Gruß
taw
Letzte Änderung: 02 Nov 2018 15:38 von taw.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Schneelast-Übergangszonenberei​ch (ÖN B 1991-1-3) 03 Nov 2018 10:12 #63967

  • saibot2107
  • saibot2107s Avatar
  • Online
Hallo,

wobei der letzte Halbsatz interessant ist: "Im Zweifelsfall gilt der höhere Wert."

Das würde ich so interpretieren, dass in der Zone, in der die höhere Schneelast auftritt, im Zweifelsfall auch in der Übergangszone der höhere Wert gilt. Von daher würde ich zu 1 x 5 km tendieren.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Schneelast-Übergangszonenberei​ch (ÖN B 1991-1-3) 05 Nov 2018 14:46 #63987

  • MeyerK
  • MeyerKs Avatar
  • Offline
taw schrieb:
Aloha,


auch als Berliner "janz weit wech von Klagenfurt" würde ich zur 2× 5 km Lesart tendieren, da von "Abstand" und "Grenze" (im Sinne von Grenzlinie) die Rede ist.
Das interpretiere ich dann als 5 km zu beiden Seiten.

Aber wie gesagt: reine preußische Meinung. B)


Gruß
taw

Hallo,

so wird es auch im Duden beschrieben:
www.duden.de/rechtschreibung/beiderseits_Adverb

Zu beiden Seiten also 2*5 = 10 Km

KM
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen