Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Nagelnachweis

Nagelnachweis 02 Mär 2018 09:31 #62786

  • ThomasS
  • ThomasSs Avatar
  • Offline
Hallo,

ich muss einen vorhandenen Kehlbalkenanschluss an Sparren nachweisen. Dach aus den 60ern.

Laschen 24x140 mm beids. mit 2x 10 Nä 31x70 mm beids. (mal angenommen).
Nach der alten DIN 1052 ist die Mindestholzdicke 24 mm, also ok.
Nach EC5 brauche ich für nicht vorgebohrte Nägel mit d=3,0mm ein treq = 42 mm.
Für t< treq ist FvRk = 0. D.h. was früher gut klappte ist jetzt glatt 0.

Spinnen die Holzbauer ??

Grüße
Thomas.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Nagelnachweis 02 Mär 2018 10:22 #62788

  • Mitch
  • Mitchs Avatar
  • Online
Ahoi!

wie kommst du darauf, daß Fv,Rk= 0 ist?! habe den EC5 jetzt nicht vorliegen, aber gemäß Wendehorst, 35. Aufl., Kap. 14.15.2, S. 924 gilt bei Holzdicken, welche kleiner als die Mindestdicken sind: Fv,Rk,red= Fv,Rk*t/treq ... Bei dir also Fv,Rk,red= Fv,Rk*24/42.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Nagelnachweis 02 Mär 2018 14:58 #62793

  • ThomasS
  • ThomasSs Avatar
  • Offline
..soweit ich sehe gilt die Abminderungsmöglichkeit nur für vorgebohrte Nägel.

Im Schneider wörtlich: Wird bei nicht vorgebohrten Nagellöchern treq nicht eingehalten, so ist von einer Tragfähigkeit = 0 auszugehen.
Grund ist die angebliche Spaltgefahr.

Etwas entschärft sich die Forderung, wenn a4> 10d ist, dann reichen als treq 7xd, in meinem Fall also 21mm, dann wäre wieder alles gut.

Das Nachrechnen von Konstruktionen mit EC 5 kann also manchmal nicht gelingen.

Schönes WE
Thomas.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Nagelnachweis 05 Mär 2018 14:41 #62811

  • DO-ING
  • DO-INGs Avatar
  • Offline
Wenn das Dach und der Kehlbalken aus den 60ern ist, warum dann ein Nachweis nach EC und nicht nach alter DIN?
Du willst doch Nachberechnen und nicht neu bauen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Nagelnachweis 06 Mär 2018 08:02 #62820

  • ThomasS
  • ThomasSs Avatar
  • Offline
.ein Holzbaunachweis muss doch auch nach EC5 möglich sein unabhängig vom Alter der Konstruktion.
Natürlich rechne ich parallel nach DIN 1052.( Hab ich schließlich mal gelernt ;) )

Mir geht es um das Verständnis der Vorschrift, da es ja doch ein erheblicher Unterschied zur alten Norm ist.
Soweit ich herausgelesen habe besteht die Gefahr des Spaltens, das man mit entsprechender Holzdicke
bzw vergrößertem Randabstand verhindern will.

Theorie:
Wenn ich in ein nach EC5 zu dünnes Holz genagelt habe und das Holz ist nicht gespalten
habe ich halt Glück gehabt und kann die Vorschrift ignorieren..??

Grüße Thomas.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Nagelnachweis 06 Mär 2018 08:06 #62821

  • Josef
  • Josefs Avatar
  • Offline
Hallo,
würde es mit folgendem Rechner versuchen:
www.itw-haubold.de/index.php?id=348
Gruß
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen