Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Verformungsbeschr. Dachträger mit Schneeanweh

Verformungsbeschr. Dachträger mit Schneeanweh 03 Jan 2018 12:13 #62554

  • statik_xx
  • statik_xxs Avatar
  • Offline
Werte Kollegen
Würde mich sehr interessieren, wie ihr mit den Schneelasten gemäß EN 1991-1-3, 5.3.6 Höhensprüngen an Dächern umgeht. Das ist vorallem bei uns in Österreich - mit den ohnehin schon hohen Grundwerte der Regelschneelasten - immer sehr "schmerzlich" für die Konstruktion.

Für den Nachweis der Tragsicherheit ULS sind die Lasten (sowohl unverwehter Schnee als auch die Schneeanhäufung) natürlich im vollen Umfang mitzunehmen (für die Grundkombination nach EN 1990 ständig/vorübergehend). In letzter Zeit kommen mir jedoch immer öfters Statiken unter, wo in einer Art "Nutzungsvereinbarung" festgehalten wird, dass für den Nachweis der Verformungen SLS nur der Lastfall "unverwehter Schnee" also ohne Anhäufung angesetzt wird.
Ferner habe ich auch schon Statiken gesehen, wo die Schneeanhäufung als außergewöhnliche Kombination Eingang in die Rechnung findet (aus meiner Sicht in Österreich normativ nicht korrekt)

Mir ist schon klar, dass die Lasten gemäß 5.3.6 sehr unwahrscheinlich sind, was u.a. hier www.bayika.de/de/service/publikationen/p...nik_10-09_Normen.pdf
recht gut beschrieben wird, dennoch sind sie in der Norm hinterlegt.

Mich würde eure Meinung/praktisches Vorgehen dazu interessieren.
Danke.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Verformungsbeschr. Dachträger mit Schneeanweh 04 Jan 2018 18:38 #62558

  • diego
  • diegos Avatar
  • Offline
Moin,
so viel ich weiß, sind die Verformungsgrenzen in den den ECs immer nur Empfehlungen, die auch teilweise nur auf das Erscheinungsbild abgestellt sind.
Da kann man mit dem BH -nach umfassender Aufklärung- vereinbaren, was man (er) will.
Du musst dir aber Gedanken über den Innenausbau machen, ob er bei einer Größeren Durchbiegung Schaden nimmt, Da ist oft nicht nur die Durchbiegung eines Trägers im Verhältnis zur Länge interessant, sondern auch die absolute Durchbiegung und der Abstand zum nächsten starren Bauteil quer zum Träger.

Schönen Tag noch...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen