Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Elementdecken ein- oder zweiachsig rechnen?

Zweiachsig, eigentlich kein Problem. 04 Nov 2003 07:45 #1158

  • R. Hufenbach
  • R. Hufenbachs Avatar
Außer der von ´Volker´ genannten Literatur gab es in der Zeitschrift ´Beton und Stahlbeton´ vor längerem einige interessante Artikel zu diesem Thema.<br />
<br />
Ausgehend von einem Artikel in Heft 03/1995 (G. Ackermann) ergab sich in den folgenden Heften eine kontroverse Diskussion im Rahmen der Leserbriefe, die letzendlich durch eine 2-teilige Publikation von P. Schießl beendet wurde. Herr Schießl beschrieb verschiedene Versuchsergebnisse zum Tragverhalten von Elementdecken. Ähnlich wie die von ´Volker´ genannte Literatur kommt auch Herr Schießl zu dem Schluß, daß Elementdecken durchaus mehrachsig gespannt werden können, wenn einige Randbedingungen eingehalten sind. <br />
<br />
Noch einmal zur Querbewehrung: Eine Stoßbewehrung muß auch bei 1-achsig gespannten Tafeln verlegt werden. Statt dieser muß nun die durchgehende Querbewehrung eingebaut werden. Wenn man sich mit dem Abstand der Querbewehrung nach den Knotenabständen der Gitterträger richtet, sollte der Einbau dieser Bewehrung für ein geübtes Personal (vielleicht liegt ja auch hier die Crux?) eigentlich kein Problem darstellen. Der zeitliche Mehraufwand dürfte gering sein.<br />
<br />
mfg. R. Hufenbach / PBS-GmbH
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok