Pollux Statiksoftware

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Psi-Wert Wärmebrücke Sockelanschluss 07 Okt 2021 09:17 #72402

Hallo,
folgendes Problem bei der Berechnung des Psi-Wertes. Genauer WB-Nachweis kein Gleichwertigkeitsnachweis ! 
Muss oder kann der Temperaturkorrekturfaktor Fx bei der Psi-Wert Berechnung berücksichtigt werden? 
Bei der Ermittlung der Wärmeverluste der Gebäudehülle wurde Fx bei der Bodenplatte mit 0,6 berücksichtigt.
Also müsste bei der Wärmebrückenberechnung Fx ebenfalls berücksichtigt werden. 
In der 1. Berechnung s.u. wurde Fx nicht berücksichtigt. Psi = 0,08   
In der 2. Berechnung s.u. wurde Fx mit 0,6 berücksichtigt. Psi = 0,18. Erheblich schlechter !
Wie wir gelernt haben spielen unterschiedliche Temperaturen z.B.(Außenwand -10° ,Bodenplatte + 5°) bei der PSI-Wert Berechnung keine Rolle. Von der Logik her, müsste der Fx-Wert (wie der Name es beschreibt) doch einen positiven Einfluss auf den Psi-Wert haben. Das Gegenteil ist aber der Fall. 0,18 > 0,6. Warum ist das so ?
Einige Kollegen multiplizieren den Psi-Wert mit Fx, was meiner Meinung nach völlig falsch ist. Warum sollten auch der Außenluftanteil abgemindert werden. 
Auf der anderen Seite habe ich gelesen, dass Fx nur im Innenbereich unter der Bodenplatte abgemindert werden kann und nach außen gegen Fx =1 wieder ansteigt. Mann könnte dann bei WB-Berechnung mit Fx = 1 oder mit einem gemittelten Wert rechnen. 
Wie geht ihr mit dem Problem um ?
    



Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von HerrLehmann.
  • Seite:
  • 1

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.