Akkreditierung auf neuer Grundlage

Geschrieben von DieStatiker am . Veröffentlicht in Aktuelle Pressemeldungen

Neue Basis für Akkreditierung

 


Ab dem Stichtag 15. September 2008 sind für in der EU tätige Zertifizierungsstellen die Forderungen der DIN EN ISO/IEC 17021 „Konformitätsbewertung - Anforderungen an Stellen, die Managementsysteme auditieren und zertifizieren“ verbindlich umzusetzen. Das ift konnte das aufwändige Verfahren durch die TGA (Trägergemeinschaft für Akkreditierung, Frankfurt) auf Basis der aktuellen DIN EN ISO/IEC 17021 erfolgreich abschließen und die neue Akkreditierungsurkunde entgegennehmen.



Die Anforderungen an Zertifizierungsstellen für Managementsysteme waren bisher in ISO/IEC Guide 62:1996 und ISO/IEC Guide 66:1996 geregelt. Ersetzt werden diese beiden Dokumente durch DIN EN ISO/IEC 17021:2006-12, in der hauptsächlich folgende Forderungen präzisiert werden

 

·         Ausschluss von Beratungsleistungen und Sicherstellung der Unparteilichkeit der Zertifizierungsstelle

·         Nachweis der fachlichen Kompetenz der Stelle und ihrer Auditoren.

 

Diese Änderungen spiegeln die Philosophie der ift-Zertifizierungsstelle wieder, die seit jeher vom ift verfolgt wird, da das ift Rosenheim mit seinen branchenspezifisch ausgebildeten Auditoren ausschließlich Unternehmen der eigenen Branche betreut und zertifiziert. Die durchzuführenden Qualitätsmanagement- oder Umweltmanagement-Audits können in der Regel effizient mit weiteren Vor-Ort-Überwachungen kombiniert werden, die sich aus gesetzlich notwendigen Auflagen oder freiwilligen Produktzertifizierungen ergeben.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen