Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Deutscher Bauingenieur in der Schweiz

Deutscher Bauingenieur in der Schweiz 11 Nov 2015 12:18 #57020

Hallo an alle

Wie in der Überschrift zu erahnen, geht es darum, dass ich überlege in der Schweiz als Bauingenieur im Bereich der Tragwerksplanung zu arbeiten. Kurz zu meinem Werdegang: Habe mein Studium an der HTW Berlin abgeschlossen und arbeite mittlerweile seit ca. 2 Jahren als Statiker in einem Ingenieurbüro und bemesse hauptsächlich Tragwerke im Bereich des Hochbaus. Nun ergibt sich für mich ein entscheidender Grund in die Schweiz zu ziehen (habe dort eine Frau kennengelernt). Allerdings ist das ganze natürlich mit Bedenken verbunden.

- Werden deutsche Bauingenieure in der Schweiz gern gesehen?
- Ist "unsere" Ausbildung quasi gut genung für die dortigen Verhältnisse?
- Welche Bezahlung kann ich mit meinem Werdegang dort erwarten. Habe ein Jahresgehalt von 60000 CHF im Kopf, ist das realistisch?
- Wie sieht es mit dem Bemessungsstandard in der Schweiz aus? Ich habe in meinem ganzen Studium und Berufsleben Tragwerke nach dem Eurocode bemessen. Wie sehr unterscheidet sich die schweizer Normung gegenüber dem Eurocode. Ist der Umstieg sehr komplex oder eher gleitend?

Freue mich auf alle Antworten und viele Grüße
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Deutscher Bauingenieur in der Schweiz 11 Nov 2015 13:35 #57025

Lass Dich nicht von einem Jahresgehalt irreführen, das ist erstmal nur eine Zahl. Es sei denn, Du willst in der Schweiz arbeiten, aber weiter in D wohnen bleiben. Egal wie - es zählt das, was am Monatsende nach Abzug aller laufenden Ausgaben bei gleichem Lebensstandard (!!!) übrig bleibt.

Vor Jahren wurden Statiker besonders im Norden gesucht. Bemessung von Ölplattformen in Norwegen...
Schau Dich in allen Richtungen um und vergleiche dabei auch wirklich alle Bereiche des täglichen Lebens. Der Schritt ins Ausland ist m.M. nach nur dann sinnvoll, wenn es ein endgültiger Schritt ist. Ich kenne jedenfalls mehrere Leute, die nach einigen Jahren Schweiz wieder in die Heimat gezogen sind und zum zweiten Mal quasi bei Null anfangen mußten.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Deutscher Bauingenieur in der Schweiz 18 Nov 2015 13:36 #57181

Wer kann schon wissen ob eine Auswanderung ein "endgültiger Schritt" ist. Es gibt nur einen endgültigen Schritt --> ab in die Kiste.

Es spielt keine Rolle ob der Verdienst 60 TSD oder 70 TSD ist und als lebenslang lernfreudiger Ingenieur braucht man sich auch keine Gedanken um "fremde" Normen machen. Viel entscheidender ist doch ob man in einer guten Firma landet. Da hilft nur Probearbeiten mindestens 4 Wochen. Dann werden sich alle Fragen geklärt haben.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Deutscher Bauingenieur in der Schweiz 18 Nov 2015 14:16 #57183

Ich habe - vor etwa 20Jahren- in der Schweiz gearbeitet.
Es gibt schon einiges zu beachten: Arbeitserlaubnis, anderes Rentensystem, Private
Krankenversicherung,....
Aber damals war das Arbeitsklima gut und die Schweizer haben einiges "lockerer"
gesehen wie hier. Allerdings bleibt (auch in der Schweiz) ein Ausländer ein Ausländer.
Und dann noch die Sprachbarriere.
Die Dt. Ingenieurausbildung ist sicher "gut genug".
SIA ist sehr ähnlich wie EC, also wirst Du da auch keine Probleme haben...
Mit Deiner Gehaltsvorstellung wirst Du in der Schweiz nicht weit kommen...
Dort ist alles "doppelt" so teuer wie hier. Da würde ich nochmal googeln...
Z.B. hier: www.gehaltsreporter.de/gehaelter-im-ausland/

...Als grobe Umrechnungsformel für Gehälter bis etwas 70.000 € hat sich bewährt, den €-Betrag für eine vergleichbare Stelle in Deutschland einfach zu verdoppeln und das €-Symbol durch CHF zu ersetzen (Beispiel: Ein Bruttogehalt von 50.000 € in Deutschland sollte in der Schweiz knapp 100.000 CHF entsprechen). Diese 2:1 Rechnung kann je nach Branche, Position und Qualifikation natürlich deutlich abweichen. Als Putzkraft, Kellner oder an der Migros-Kasse gibt es rund 4.000 CHF pro Monat, eine Sekretärin liegt bei ca. 6.500 CHF, ein Gymnasiallehrer kommt leicht auf 12.000 CHF....
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Deutscher Bauingenieur in der Schweiz 06 Dez 2015 08:31 #57293

Hallo,
kurz meine Erfahrung.
Hab mich vor fünf Jahren als Absolvent in der Schweiz beworben.
Einstiegsgehalt 75000 Franken.....
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1