Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: schüttaschendecke

schüttaschendecke 14 Jul 2011 19:42 #36970

Mark Brinkmann
:S

Hallo Statikerteam

Können sie mir eventuell ein paar Tips bezüglich der Traglast einer Schüttaschendecke geben?
Wir bewohnen eine Wohnung im ersten Stock eines um 1950 erbauten zwei Familienhauses, die Decke besteht aus einer Schüttaschendecke,, auf dieser liegen zwei Lagen Parkett.
Die Traglast liegt bei 80g/qcm.
Wir haben in einer Ecke unseres Schlafzimmers (Außenwand) ohne vorab darüber nachzudenken ein Aquarium gestellt, das Gewicht der Anlage verteilt sich auf einem Stahlrahmen stehend auf 1,5mX0,5m.Aquarium: 150cm lang,50 cm breit, 80 cm hoch..... ca 600 Liter + X
Seit 4 Monaten steht alles ohne Veränderung, wird dies so bleiben oder hatte ich bis heute nur großes Glück? ;-)
Könnten sie mir bitte in paar Ideen mitteilen, machen uns große Sorgen.
Ganz lieben Dank im Voraus.
Mit freundlichen Grüßen
Mark Brinkmann
Letzte Änderung: 14 Jul 2011 19:45 von sydbrinkmann.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: schüttaschendecke 18 Jul 2011 09:55 #37017

Hallo Herr Brinkmann,

natürlich kann ich Ihnen helfen!

Sie müssen nur noch Ihre Postleitzahl eingeben und zum Telefon greifen.

Herzliche Grüße
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: schüttaschendecke 18 Jul 2011 10:47 #37018

Hallo....
die Postleitzahl ist 59457 Werl
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: schüttaschendecke 18 Jul 2011 11:51 #37019

Hallo Herr Brinkmann,

klicken Sie mal bitte auf das in blauer Schrift geschriebne Wort "helfen" im meinem obigen Post.

Mit freundlichem Gruß
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: schüttaschendecke 18 Jul 2011 12:24 #37020

sydbrinkmann schrieb:
Mark
Könnten sie mir bitte in paar Ideen mitteilen, machen uns große Sorgen.
Ganz lieben Dank im Voraus.
Hallo,
solche Fragen stellt man besser im Heimwerkerforum de.rec.heimwerken. Wenn hier jemand als Fachmann eine konkrete Aussage macht, ist er evtl. schon in der Haftung. Im Heimwerkerforum ist es klar, dass es sich um unverbindliche Nachbarschiftshilfe handelt. So ist die Reaktion von Fantomas zu verstehen.

Was man allgemein und unverbindlich zu dem Problem sagen kann (die genaue Deckenkonstruktion ist ja unbekannt) ist folgendes:
- wenn die Last (6 kN) gut auf die Träger verteilt ist (Stahlrahmen)
- die Last wirklich auf den Trägern und nicht auf nichttragenden Zwischenbauteilen der Decke aufliegt und
- in der Nähe der Last (sagen wir mal im Bereich von ca 4 m² = 2,00*2,00 m) nicht weitere höhere Lasten stehen,
sollte es keine Probleme geben.

Mit Gruß
E.S.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1