Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Schiefinkligen Hohlkasten wie Vorspannen?

Schiefinkligen Hohlkasten wie Vorspannen? 03 Jul 2003 15:18 #613

  • Daniel
  • Daniels Avatar
Hallo alle zusammen,<br />
<br />
zur Zeit bearbeite ich eine vertiefte Studienarbeit zum Thema Brückenbau und habe da so einige Probleme. Aufgabenstellung ist die Konstruktion und Berechnung einer schiefwinkligen Eisenbahnbrücke als Hohlkasten. Die Brücke hat zwei Spuren (Gleise) und geht über zwei Felder (je 27,75 m). Leider ist die Schiefwinkligkeit der Brücke ( 60°) Teil der Aufgabenstellung, so dass man nicht einfach die Lager zurück setzen kann um diese Schwierigkeit zu umgehen. Habe extra nochmals nachgefragt ;-((<br />
<br />
So, nun zu meinem eigentlichen Problem. Die Schnittgrößen habe ich schon mit einem räumlichen Balken ermittelt und komme gerade bei der Vorspannung bzw. der Spangliedführung nicht weiter. Die Vorspannung soll das stärker belastete Lager entlasten und das weniger belastete belasten, so dass beim LF EG die Lager ungefähr gleich stark belastet werden. <br />
Wie stelle ich das an? Ich habe die Schnittgößen und die nötige Vorspannkraft bezogen auf die Schwerlinie des Systems ermittelt, aber wie muss ich jetzt die Spannglieder idealerweise in den beiden Stegen führen?<br />
Da die Vorspannung das eine Lager belasten und das andere entlasten soll ist die Spanngliedführung in den beiden Stegen zwangsläufig nicht identisch. Muss ich dadurch zusätzliche Torsionskräfte bestimmen?<br />
Fragen über Fragen, aber ich hoffe jemand kann etwas Licht in mein Dunkel bringen damit ich endlich weiter komme.<br />
<br />
Gruß Daniel<br />
<br />
<br />
P.S.:<br />
Hier nochmals die wichtigsten Eckdaten der Brücke:<br />
- Hohlkasten<br />
- Zwei Felder je 27,75m lang<br />
- Schiefe von 60°<br />
<br />
PROBLEM: - Spanngleidführung
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1