Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Statik Berechnung erklären!?

Statik Berechnung erklären!? 07 Feb 2018 12:38 #62662

  • richimaint
  • richimaints Avatar
  • Offline
Hallo,

ich habe vor auf meine bestehende Pergola, eine Überdachverglasung aus VSG/TVG zu montieren
Nun bin ich unschlüssig, ob meine vorhandene Pfette das Gewicht auch aushält.

Ich habe eine statische Berechnung mit Hilfe eines Statik Programm gemacht, kann die berechneten Werte aber nicht verstehen. Die 4m lange Pfette besteht aus KVH C24 in der Dimension bxh 10x16cm. Diese ist am Anfang und Ende auf eine 10x10cm Pfosten montiert. Auf dieser sind 4 Sparren (10x20cm) beginnend bei 20cm und dann alle 119cm geschraubt. Jeder Sparren wird mit Schneelast (0,85 kN/m²), Eigenlast und VSG Glas, pro Sparren mit 660 kg belastet. Das macht pro Sparrenseite 330kg deshalb auch 3,3kN Einzellast.
Könnt Ihr mir sagen ob die Pfettenhöhe ausreichend ist? Ansonsten muss ich noch einen Pften unter die Pfette montieren.

Zeichnungen im Anhang

Vielen Dank

Marco
Anhang:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Statik Berechnung erklären!? 07 Feb 2018 12:44 #62663

  • Lango
  • Langos Avatar
  • Offline
richimaint schrieb:
Ich habe eine statische Berechnung mit Hilfe eines Statik Programm gemacht, kann die berechneten Werte aber nicht verstehen.

Deswegen gibt es sogenannte Statiker. Diese Menschen können die Werte nicht nur lesen sondern auch verstehen. Ein Forum wird Ihnen hier ganz sicher keine belastbare Aussage machen. Fragen Sie doch am besten den Statiker Ihres Vertrauens.

Sachen gibts...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
COM_KUNENA_THANKYOU: richimaint

Statik Berechnung erklären!? 07 Feb 2018 14:41 #62665

  • KaiF
  • KaiFs Avatar
  • Offline
Die Durchbiegung paßt nicht. Um den Faktor 100 etwa größer. Also 2 cm...
Dann müßte man zu dieser Schnittkraftermittlung noch Festigkeits- und Gebrauchtsauglichkeitsnachweise aufstellen, dann wär man langsam bei einer Statik.
Wie schon gesagt, dafür gibts Fachleute.
Es ist trotzdem nicht verboten, wenn jemand Interesse zeigt und sowas einfach mal selbst rechnen will. Normalerweise sollte das jeder Holzfacharbeiter (fast hätte ich Holzwurm geschrieben :lol: ) auch können. Einfache Balkenstatik, das geht ohne EDV.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
COM_KUNENA_THANKYOU: richimaint

Statik Berechnung erklären!? 07 Feb 2018 15:00 #62666

  • richimaint
  • richimaints Avatar
  • Offline
KaiF schrieb:
Es ist trotzdem nicht verboten, wenn jemand Interesse zeigt und sowas einfach mal selbst rechnen will.

Danke
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Statik Berechnung erklären!? 07 Feb 2018 16:27 #62667

  • prostab
  • prostabs Avatar
  • Offline
richimaint schrieb:
...Pfette 10x16cm ...
Die Pfette ist mit 10/16 nach der pi*Daumen-Rechnung etwas über der Schmerzgrenze, aber die angegebenen Lasten hält die Pfette schon aus.
Wenn allerdings ein Prüfingenieur das nachrechnet, wird er es vielleicht beanstanden.
Jetzt hat KaiF darauf hingewiesen, dass die errechneten Durchbiegungen nicht stimmen.
Wurde da vielleicht ein falscher Querschnitt eingegeben?

In der Zeichnung sind FZ die Querkräfte, MY die Biegemomente und UZ die (falschen) Durchbiegungen.

es
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
COM_KUNENA_THANKYOU: richimaint

Statik Berechnung erklären!? 07 Feb 2018 16:57 #62668

  • richimaint
  • richimaints Avatar
  • Offline
Ich hatte falsche Werte für die Pfette eingegeben unter anderen für das Flächen­trägheits­moment Iy und die axiale Fläche bei 10x16 dann 160cm².

Durchbiegung bei F2 unf F3 ~16,5mm.


Anbei neue Zeichnung.

Vielen Dank prostab

Marco
Anhang:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.