Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Software mb aec

Software mb aec 12 Feb 2018 22:46 #62689

  • markus
  • markuss Avatar
  • Offline
hi,
danke, das hat mich doch wieder einigermassen erleuchtet ;)
ich hab selbst eine menge geld in teils renommierte programme
gesteckt, die ich heute nicht mehr verwende - und auch in
programme, mit denen ich gerne arbeite.
da muss jeder seine lösung finden.
grüsse, markus
Markus L. Sollacher, Berat. Ing. BYIK
mlsollacherATt-onlinePUNKTde
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Software mb aec 25 Feb 2018 17:42 #62755

  • zeemann
  • zeemanns Avatar
  • Offline
EmilWilly schrieb:
Meine Erfahrungen mit pcae aus Hannover sind da wesentlich besser.
Sehr umfangreiche Programme, kleine Anzahl von Mitarbeitern, die auch ohne Wartungsvertrag
sehr schnell auf Fragen antworten (kostenlos, man fragt sich, wie das überhaupt geht), erschwingliche Preise, sehr gute Programmbeschreibungen.

Wir haben auch MBaec und PCAE Software.
Es stimmt, PCAE ist wesentlich günstiger und kostenfrei im Support. Sehr gut !
Auch Einwirkungen und Lastfälle definieren ist sehr einfach und verständlich

Aber leider tut sich bei PCAE nicht wirklich viel in der "Modernisierung" der FEM Programme. (Platte, Stabwerk, Faltwerk)

Die Oberfläche ist altbacken, die CAD-Funktionen (DXF einlesen, modellieren etc.)sind auf dem Stand eines CAD Programmes von 1990. Einen VERNÜNFTIGEN Berichtsgenerator gibt es nicht. Die Ausdrucke einfach anzupassen ist ein Buch mit sieben Siegeln und toatal umständlich gelöst. Die Visuelle Kontrolle fehlt häufig oder ist zu umständlich aufzurufen.

Auf einen Durchbiegungsnachweis für Platten im Zustand II warte ich seit Jahren,
Durchstanznachweise und Mauerwerksnachweise direkt im Plattenprogramm zu führen geht nicht.

Den Auflagern kann man nicht direkt Wandeigengewichte zuweisen, (zur Lastweiterleitung)
Der Erdbebennachweis (Dynamik) für das Faltwerk ist nicht möglich.

Alleine die sehr umständliche Eingabe (oder Veränderung) eines Grundrisses lassen mich immer wieder fluchen.

Wenn man dahingehend Kritik äußert wird das weitgehend ignoriert oder mit "das Plattenprogramm ist doch kein CAD-System" abgetan.

Mit der Abwiegelung von Kritik selbst bei einer erheblichen Anzahl von Verbesserungsvorschlägen unterscheiden sich PCAE oder mbaec nicht.

Wenn man selten ein FEM benötigt, ist PCAE vom Preis her die bessere Wahl, wenn man häufig oder täglich damit arbeiten muss, nerven viele Unzulänglichkeiten.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Software mb aec 25 Feb 2018 19:50 #62756

  • marpau
  • marpaus Avatar
  • Offline
Guten Abend,

ich muss mich was PCAE angeht weitestgehend meinem Vorredner anschließen. Die Programme mögen ja verlässliche Ergebnisse liefern, aber diese Uralt-DOS-Oberfläche pseudomäßig in Windows integriert ist doch von der Bedienung und Optik her schon echt nicht so doll (milde ausgedrückt) und das Druckdokument zu erstellen ist wirklich äußerst gewöhnungsbedürftig. Und so günstig finde ich das PCAE dann letztendlich dann auch wieder nicht, mit ein paar Modulen kommen da doch auch recht schnell ein paar tausend Euro zusammen.
Thema Wartungsvertrag: im Grunde ist es doch egal, ob es Wartungsverträge gibt die etwas kosten oder eben jedes Jahr 2 kostenpflichtige Updates kommen... das Geld ist dasselbe. Die Hersteller wollen kontinuierlich Geld verdienen, was in meinen AUgen grundsätzliche ja auch in Ordnung ist, nur der eine Hersteller macht es eben so, der andere so.

Ich bin schon seit langem Nutzer der Harzer-Statik und finde dieses Paket Preis-Leistungsmäßig unschlagbar und bin davon total begeistert. Nur das FE-Modul kann man bei Harzer wohl leider fast nicht so nennen und ist eben doch sehr limitiert von seiner Anwendung. Da bin ich schon seit längerem auf der Suche nach einer günstigen Alternative als Ergänzung zum Harzer. Kein High-End-Produkt (Dlubal, mb, etc.), das ist mir einfach zu teuer und auch viel zu umfangreich für die täglichen Routine-Aufgaben, dafür bezahlbar und schnell und einfach zu bedienen. Vielleicht kommt da mal irgendwann noch was...

Schönen Abend noch,
P. Marx
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Software mb aec 26 Feb 2018 06:39 #62759

  • DeO
  • DeOs Avatar
  • Offline
zeemann schrieb:
EmilWilly schrieb:
Meine Erfahrungen mit pcae aus Hannover sind da wesentlich besser.
Sehr umfangreiche Programme, kleine Anzahl von Mitarbeitern, die auch ohne Wartungsvertrag
sehr schnell auf Fragen antworten (kostenlos, man fragt sich, wie das überhaupt geht), erschwingliche Preise, sehr gute Programmbeschreibungen.

Wir haben auch MBaec und PCAE Software.
Es stimmt, PCAE ist wesentlich günstiger und kostenfrei im Support. Sehr gut !
Auch Einwirkungen und Lastfälle definieren ist sehr einfach und verständlich

Aber leider tut sich bei PCAE nicht wirklich viel in der "Modernisierung" der FEM Programme. (Platte, Stabwerk, Faltwerk)

Die Oberfläche ist altbacken, die CAD-Funktionen (DXF einlesen, modellieren etc.)sind auf dem Stand eines CAD Programmes von 1990. Einen VERNÜNFTIGEN Berichtsgenerator gibt es nicht. Die Ausdrucke einfach anzupassen ist ein Buch mit sieben Siegeln und toatal umständlich gelöst. Die Visuelle Kontrolle fehlt häufig oder ist zu umständlich aufzurufen.

Auf einen Durchbiegungsnachweis für Platten im Zustand II warte ich seit Jahren,
Durchstanznachweise und Mauerwerksnachweise direkt im Plattenprogramm zu führen geht nicht.

Den Auflagern kann man nicht direkt Wandeigengewichte zuweisen, (zur Lastweiterleitung)
Der Erdbebennachweis (Dynamik) für das Faltwerk ist nicht möglich.

Alleine die sehr umständliche Eingabe (oder Veränderung) eines Grundrisses lassen mich immer wieder fluchen.

Wenn man dahingehend Kritik äußert wird das weitgehend ignoriert oder mit "das Plattenprogramm ist doch kein CAD-System" abgetan.

Mit der Abwiegelung von Kritik selbst bei einer erheblichen Anzahl von Verbesserungsvorschlägen unterscheiden sich PCAE oder mbaec nicht.

Wenn man selten ein FEM benötigt, ist PCAE vom Preis her die bessere Wahl, wenn man häufig oder täglich damit arbeiten muss, nerven viele Unzulänglichkeiten.

Da es sehr zutreffend beschrieben ist, zitiere ich alles.

Bsonders mit den Drucklisten habe ich mich gar nicht auseinander gesetzt, weil sie mir unglaublich nervig vorkommen. Ich drucke deshalb immer nur die Systemvorgaben aus und dann die mühevoll erstellten Druckdokumente (die Grafiken der Momente, Bewehrungen etc.). Wenn man das wenigsten automatisieren könnte ... aber nein.

PCAE hat einige interessante Nebenprogramme, z.B. die Fußplatte für Stahlstützen. Ansonsten aber laufen die irgendwie etwas schräg neben der Spur. Sobald man eine Art Programm häufiger braucht, z.B. Rahmen etc., wäre man mit den größeren Mitbewerbern besser bedient.
Letzte Änderung: 26 Feb 2018 06:40 von DeO.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Software mb aec 06 Mär 2018 15:32 #62832

  • marfa
  • marfas Avatar
  • Offline
Ich bin schon seit langem Nutzer der Harzer-Statik und finde dieses Paket Preis-Leistungsmäßig unschlagbar und bin davon total begeistert. Nur das FE-Modul kann man bei Harzer wohl leider fast nicht so nennen und ist eben doch sehr limitiert von seiner Anwendung. Da bin ich schon seit längerem auf der Suche nach einer günstigen Alternative als Ergänzung zum Harzer. Kein High-End-Produkt (Dlubal, mb, etc.), das ist mir einfach zu teuer und auch viel zu umfangreich für die täglichen Routine-Aufgaben, dafür bezahlbar und schnell und einfach zu bedienen. Vielleicht kommt da mal irgendwann noch was...

Geht mir ähnlich. Allerdings bin auch ich noch auf der Suche.

Davon abgesehen kann ich marpau, zeemann und DeO nur zustimmen.

LG M.Fank
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
COM_KUNENA_THANKYOU: Baumann

Software mb aec 08 Mär 2018 12:38 #62867

  • Baumann
  • Baumanns Avatar
  • Offline
marfa schrieb:
Ich bin schon seit langem Nutzer der Harzer-Statik und finde dieses Paket Preis-Leistungsmäßig unschlagbar und bin davon total begeistert. Nur das FE-Modul kann man bei Harzer wohl leider fast nicht so nennen und ist eben doch sehr limitiert von seiner Anwendung. Da bin ich schon seit längerem auf der Suche nach einer günstigen Alternative als Ergänzung zum Harzer. Kein High-End-Produkt (Dlubal, mb, etc.), das ist mir einfach zu teuer und auch viel zu umfangreich für die täglichen Routine-Aufgaben, dafür bezahlbar und schnell und einfach zu bedienen. Vielleicht kommt da mal irgendwann noch was...

Geht mir ähnlich. Allerdings bin auch ich noch auf der Suche.

Davon abgesehen kann ich marpau, zeemann und DeO nur zustimmen.

LG M.Fank


Harzer Statik ist gut und fair, das wissen bald alle Statiker.
3D FEM etc. wird dort aber nicht gemacht - weil die eben gut und fair bleiben wollen.
Wer keine Erdbebennachweise benötigt ist mit dem D.I.E. Bezahlmodul dann passend bedient.
Meine Meinung.........
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen