Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Standsicherheitsnachweis Abluftanlage

Standsicherheitsnachweis Abluftanlage 18 Aug 2017 15:08 #61968

Die Baugenehmigung schreibt einen Standsicherheisnachweis für eine Abluftanlage (Gastronomie) vor.
Die Abluftleitung in Form eines Wickelfalzrohres DN 355 mm wird im Anbau Decke EG nach aussen, und dann an der Hauswand und über die Dachschräge bis zu First geführt..
Für die aussen liegenden bewitterten Bauteile soll der Standsicherheitsnachweis geführt werden.
Die Deflektorhaube wird 1 m über First geführt. First ca. 19 m über Gelände, Innenstadtbereich.

Für die Windlasten habe ich einen Ansatz für den Kreiszylinder gemacht. Passt natürlich nur für die Deflektorhaube, die über Dach geführt wird. Ansonsten Wind parallel zur Aussenwand ist der Seitensog einseitig behindert und muss somit entsprechend berücksichtigt werden
Bin ich da auf dem falschen Pferd - Eure Meinung interessiert mich.

Dateianhang:

Dateiname: VerteilungKreiszylinder.pdf
Dateigröße: 42 KB


Ein weiteres Problem ist, dass ich zwar mit Blechdicke Wickelfalzrohr Querschnittswerte errechnen kann, ich finde aber keinen Aufsatz oder dgl. darüber unter welchen Randbedingungen diese dann anwendbar sind.

Hat da einer von Eucheine Idee oder Erfahrungen?
Die Prüfer die ich kontaktiert habe, hatten da auch noch keine entsprechenden Projekte oder Ideen .
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Standsicherheitsnachweis Abluftanlage 20 Aug 2017 22:59 #61981

Hallo, machen Sie die Befestigung in Rücksprache mit dem Hersteller / Lieferanten der Anlage. Bei dessen Befestigungssystem sind die Lasten (hoffentlich) stat. berücksichtigt. Es ist auch eine Frage der Gewährleis-tung. Greifen Sie in fremde Systeme ein, entfällt deren Gewährleistung. VG W.E.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Standsicherheitsnachweis Abluftanlage 21 Aug 2017 06:11 #61983

Das ist alles eindeutig im Beritt des Herstellers, bzw. der Lieferfirma.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Standsicherheitsnachweis Abluftanlage 21 Aug 2017 11:34 #61985

W.Elding schrieb:
Hallo, machen Sie die Befestigung in Rücksprache mit dem Hersteller / Lieferanten der Anlage. Bei dessen Befestigungssystem sind die Lasten (hoffentlich) stat. berücksichtigt. Es ist auch eine Frage der Gewährleis-tung. Greifen Sie in fremde Systeme ein, entfällt deren Gewährleistung. VG W.E.

Befestigung mit Kunststoffdübel in 16 m Höhe mit der Windlast und einer normalen Rohrschelle?
Jedenfalls sollte das so ausgeführt werden - geht definitiv nicht..

Die bestehenden Befestigungssysteme für derartige Lüftungsrohre sind alle sehr mager ausgelegt.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Standsicherheitsnachweis Abluftanlage 21 Aug 2017 12:01 #61986

Hallo, zumeist sind die "Schornsteine" unten aufgebockt. Damit stehen sie allein. Die Wandbefestigung ist dann
zumeist eine Kippsicherung für die Rohrschüsse. Die Wandbefestigung soll (wenns geht) in Deckenhöhe erfol-gen. Nach Angaben des Herstellers. Ist das Rohr schlank (unter Drm. 300) kommt wohl noch eine Befestigung in 1/2 Geschosshöhe dazu. Kenne keinen Hersteller, der keine Vorgaben liefert, inkl. Statik. Die mech. Kenn-werte der CroNi-Befest. Mittel (!) liefern Würth oder Fischer im Katalog, mit Zulassungsdokument.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Standsicherheitsnachweis Abluftanlage 21 Aug 2017 13:24 #61988

W.Elding schrieb:
Hallo, zumeist sind die "Schornsteine" unten aufgebockt. Damit stehen sie allein. Die Wandbefestigung ist dann
zumeist eine Kippsicherung für die Rohrschüsse. Die Wandbefestigung soll (wenns geht) in Deckenhöhe erfol-gen. Nach Angaben des Herstellers. Ist das Rohr schlank (unter Drm. 300) kommt wohl noch eine Befestigung in 1/2 Geschosshöhe dazu. Kenne keinen Hersteller, der keine Vorgaben liefert, inkl. Statik. Die mech. Kenn-werte der CroNi-Befest. Mittel (!) liefern Würth oder Fischer im Katalog, mit Zulassungsdokument.

Das ist ja das unglaubliche - vom Hersteller kommen keine Angaben.
Das Eigengewicht der WFR ist auch fast vernachlässigbar mit ca. 5 kg / m bei DN 355
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1