Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Brettsperrholz Nutzlasten A2 oder A3

Brettsperrholz Nutzlasten A2 oder A3 06 Aug 2017 08:26 #61863

Hallo zusammen,

Frage an die Holzbau Experten:

Kann ich bei Brettsperrholzdecken eine ausreichende Querverteilung der Lasten annehmen und mit 1,50KN/m² rechnen? Gibt es zu diesem Thema ein Statement in der Norm oder von den Herstellern?

Der Längsstoß wird kreuzweise mit VG-Holzbauschrauben verschraubt.

Besten Dank und Grüße,
Karte
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Brettsperrholz Nutzlasten A2 oder A3 08 Aug 2017 07:33 #61884

Finde ich interessant, dass hier niemand antwortet, zumal dies in D schon ein Thema sein müsste - und ich mir die Frage auch schon stellte....

Bei uns in AUT ist die Nutzlast mit 2,0kN/m² (unabhängig ob ausreichend Quertragwirkung vorhanden oder nicht) für Kat. A1-Decken in der ÖN B 1991-1-1 beschrieben.

Ich kann ihnen leider nur für Holz-Beton-Verbunddecken einen empfohlenen Wert mitgeben: aus Betonkalender 2013-Kap.X

"Für HBV-Elemente gestaltet sich die Einteilung in die beiden Kategorien der Querverteilung schwierig. Offensichtlich liegt das Maß der Querverteilung zwischen dem einer Massiv- und einer Holzbalkendecke.
.........wird der Ansatz einer abgeminderten Nutzlast von 1,7kN/m2 für HBV-Decken vorgeschlagen. Damit wird der geringere Umfang der Querverteilung von Lasten im Vergleich zu Massivdecken berücksichtigt."
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Brettsperrholz Nutzlasten A2 oder A3 08 Aug 2017 10:14 #61888

statik_xx schrieb:
Finde ich interessant, dass hier niemand antwortet, ..
Es wurde ja nach der Norm bzw. nach Herstellern gefragt.
Hätte die Frage "ist es sinnvoll .." gelautet, hätten sicher viele mit nein geantwortet.

Man muss ja nur mal für den Brettsperrholz-Belag einen Durchlaufträger annehmen, die Balken (Auflager) als Federn simulieren, dann eine Knotenlast ansetzen und schauen, wie gut die Querverteilung ist.
Ergebnis ohne Rechnung: fast Null.

es
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
COM_KUNENA_THANKYOU: Karte

Brettsperrholz Nutzlasten A2 oder A3 08 Aug 2017 11:25 #61889

eine querverteilung muss es ja geben...oder? Sonst würde u.a. kein schwingungsnachweis funktionieren.....

www.mm-holz.com/fileadmin/user_upload/Do.../bemessungsbr_de.pdf
Seite 81_Gl.(6.21)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Brettsperrholz Nutzlasten A2 oder A3 19 Aug 2017 10:48 #61973

@Karte: aus meiner Sicht können Sie für BSP Platten mit "ausreichend Querverteilung" rechnen.

Hintergrund: Selbst bei geklebten Brettstapelelementen beträgt EI-quer=0,03*EI-längs. Hier darf (sofern man die Betrachtung wirklichkeitsnah annimmt) mit einer hohen Querverteilung (abhängig von der Anzahl der belasteten Lamellen) und somit mit ausreichend Querverteilung und qk=1,50kN/m² in Deutschland gerechnet werden!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
COM_KUNENA_THANKYOU: Karte

Brettsperrholz Nutzlasten A2 oder A3 19 Aug 2017 16:04 #61974

hi,

warum?
wie ist "ausreichende" querverteilung definiert?
wo steht belastbar, dass sogar bei brettstapelelementen "ausreichende" querverteilung vorhanden sei, so dass mit 1,5 statt 2,0 gerechnet werden darf?

natürlich verteilt sich was, bei BSP, quer - je dicker/mehrlagiger, um so besser.
für einzellasten kann man das nachweisen (bspw. an trägerrosten), da bringts was.

grüsse, markus
Markus L. Sollacher, Berat. Ing. BYIK
mlsollacherATt-onlinePUNKTde
Letzte Änderung: 19 Aug 2017 16:05 von markus.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
COM_KUNENA_THANKYOU: Karte
  • Seite:
  • 1
  • 2