Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Tragfeähigkeitstabellen Bimsbetonplatten

Tragfeähigkeitstabellen Bimsbetonplatten 02 Aug 2017 15:13 #61847

Hallo liebes Kollegenforum!
Jetzt bin ich mal gespannt, ob mir hier jemand weiterhelfen kann.
Folgendes Problem habe ich:
bei zwei Stahlhallen Bj 1958 und 1962 soll das Dach energetisch saniert werden. Ich habe den Auftrag, den Stahlbau für die auftretenden geänderten Dachlasten zu untersuchen. Das klappt auch ganz gut, es wurden bei zwei Kranbahnen die Nutzlasten reduziert, somit stimmt die Lastsumme wieder.
Gestern dann folgendes Thema:
Die auf den Hallendächern verlegten Bimsbetonplatten mit Stärke 7 cm und Spannweite 2,0 m bzw Stärke 9cm und Spannweite 2,84 sollen aus Gründen der Betriebsbeeinträchtigung auf dem Dach verbleiben. Über den Bimsbetondielen lag vorher eine Welleternitplatte. Neu kommt statt dessen nur noch Dämmung Abdichtung usw.
Meine Frage nun: Wie kann ich überprüfen, ob diese Platten die geänderten Lasten aufnehmen können.
Vorher wurden die Schnee/ Windlasten über den Welleternit verteilt, der allerdings mittig über ein Kantholz Last auf die Bimsbetonplatten abgab.
Ein Teil des Daches wurde schon vor Jahrzehnten auf die gleiche Weise saniert, dort hält es.
Gibt es Tragfähigkeitstabellen zu den damals üblichen Bimsbetondielen?
Gruß aus München
Stefan
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Tragfeähigkeitstabellen Bimsbetonplatten 04 Aug 2017 08:03 #61858

Hallo Stefan,

Tragfähigkeitstabellen hab ich nicht gefunden, nur die DIN 4028 01/81, die DIN 4213 07/03 und die DIN EN 1520 06/11.

Ich würde mich jetzt nicht an dem orientieren, was vor Jahren gemacht wurde und noch hält. Ein rechnerischer Nachweis unter Beachtung der aktuellen Normung sollte schon gelingen inkl. Ansatz der Lasten gem. EC1. Und vorhandene Platten auf Schäden prüfen - wo kein Beton sondern nur Luft ist rostets schneller.

Ansonsten mal bei Xella nachfragen, die sind 2007 mit Siporex verschmolzen und Siporex Dachplatten wurden gern auf Hallen geschmissen. Die Siporex GmbH saß in Reginawerk 2-3, 82275 Emmering, also irgendwo bei dir um die Ecke.

Grüße
Planung ist die Substitution des Fehlers durch den Irrtum.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Tragfeähigkeitstabellen Bimsbetonplatten 04 Aug 2017 09:04 #61859

Siporex = Porenbeton

Aber vielleicht hilft das weiter
mpva.de/wp/wp-content/uploads/2013/12/sa...tahltbetondielen.pdf
Letzte Änderung: 04 Aug 2017 09:10 von HerrLehmann.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Tragfeähigkeitstabellen Bimsbetonplatten 04 Aug 2017 09:38 #61860

So, ich war jetzt gerade vor Ort und bin über eine Kranbahn von innen an die Decke gelangt.
In der Statik steht Bimsbeton, das ist aber zumindest von der Oberfläche her Porenbeton.
Wahrscheinlich muss ich zum Nachrechnen wirklich einen Probekörper ziehen um die Festikeit und die Bewehrung zu ermitteln.
Der Zustand der Platten ist mit ein paar Ausnahmen gut, gebrochen ist nichts nur ein paar getrocknete Feuchteflecken gibt es an Stellen, an denen die Absichtung schadhaft war. Rostfahnen waren nicht zu sehen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Tragfeähigkeitstabellen Bimsbetonplatten 04 Aug 2017 10:20 #61861

Wäre ja nahe an meiner Vermutung Siporex...

Was in der Statik steht hat schon damals niemanden interessiert... Bimsbeton ham wir nich aber um die Ecke gibts Gasbeton...

Bevor die Sache mit der Bewehrung geklärt wird also ersteinmal klären was für ein Beton:
Leichtbeton mit geschlossenem Gefüge,
Leichtbeton mit Haufwerksporen,
dampfgehärteter Porenbeton...

Und dann wirds warscheinlich ein Belastungsversuch eines Büros für exp. Mechanik werden, wenn keinerlei Unterlagen (Manchmal steht auch auf den Ausführungsplänen was ganz anderes wie in der Statik) aufzutreiben sind, weil dir ein Gutachter jegliche deiner Annahmen im Hals umdreht. Im Ernstfall bröselt was von oben runter und der Arbeiter unten hat grad den Helm unten um sich am Kopf zu kratzen.
Planung ist die Substitution des Fehlers durch den Irrtum.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Tragfeähigkeitstabellen Bimsbetonplatten 04 Aug 2017 10:43 #61862

Es geht hier rein um den Bauzustand. Der Dachdecker hat Angst, dass seine Arbeiter beim Aufschweißen der neuen Bitumenabdichtung auf die Deckenplatten durch das Dach brechen. Nach der Abdichtung kommt ein Dachsystem drauf, dass die aktuellen Lasten locker über die vorhandenen Spannweiten trägt.
Ich habe jetzt schon mal die Aufnahme einer Fangnetzmontage in das LV veranlasst.

Die Platten sind wie Ytong, also dampfgehärteter Porenbeton.
Ich habe mal mit Xella Kontakt aufgenommen, der zuständige Betreuer forscht mal bei der Statikabteilung nach. Vielleicht habe ich ja Glück B) Danke für den Tip mit Siporex!!!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1