Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Petersen dechiffrieren ..

Petersen dechiffrieren .. 01 Jul 2017 19:46 #61604

hi,

in "Petersen 1982 Statik und Stabilität", Tafel 5.37 wird beta 2 aus beta1 und Wurzel aus hmm .. grosskappa x kleinkappa .. oder grosskappa hoch kleinkappa ermittelt?

in tafel 5.18 wird´s etwas klarer .. grosskappa hoch kleinkappa - oder doch nicht?
lupe hilft genausoviel/-wenig wie scannen+zoomen ..

oiso, was steht da?

sollen wir abstimmen? das wär doch ingeniös :)

grüsse, markus
Markus L. Sollacher, Berat. Ing. BYIK
mlsollacherATt-onlinePUNKTde
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Petersen dechiffrieren .. 02 Jul 2017 08:34 #61605

markus schrieb:
hi,

in "Petersen 1982 Statik und Stabilität", Tafel 5.37 wird beta 2 aus beta1 und Wurzel aus hmm .. grosskappa x kleinkappa .. oder grosskappa hoch kleinkappa ermittelt?

in tafel 5.18 wird´s etwas klarer .. grosskappa hoch kleinkappa - oder doch nicht?
lupe hilft genausoviel/-wenig wie scannen+zoomen ..

oiso, was steht da?

sollen wir abstimmen? das wär doch ingeniös :)

grüsse, markus


Hallo, im Nachdruck von 1992 ist das lesbar. Es steht ("Chi" =Großkappa) hoch Kleinkappa.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
COM_KUNENA_THANKYOU: markus

Petersen dechiffrieren .. 02 Jul 2017 09:03 #61606

moing,

danke.
es gibt, auch von der 92er auflage) keine kaufbaren exemplare, selbst gockel
hat´s noch nicht veronlined - vielleicht kommt doch noch mal die für 2010
oder 2011 annoncierte neuauflage.

grüsse, markus
Markus L. Sollacher, Berat. Ing. BYIK
mlsollacherATt-onlinePUNKTde
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Petersen dechiffrieren .. 02 Jul 2017 10:44 #61607

Lenz schrieb:
...Es steht ("Chi" =Großkappa) hoch Kleinkappa.
Das kann kein "hoch" sein.
Man sieht es für den Grenzfall D2=0, dann muss beta_2 gegen Unendlich gehen.
Das ergibt sich aber nur, wenn ein * im Nenner steht.
Bei einem ^ würde sich beta_2 = beta_1 ergeben und das ist falsch.

Mit sonntäglichem und regnerischen Gruß
es
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Petersen dechiffrieren .. 03 Jul 2017 08:34 #61608

hi,

in meinem fall (x = 0,62, X = 2,87) ist der unterschied wenig spektakulär.
el. ber. nach th.II.o. zeigt vergleichbare sicherheit .. aber geklärt ist meine
frage noch nicht so ganz.

@prostab, D1, D2 sind dehnsteifigkeiten? dann kann das diagramm nicht
auf alle 3 abgebildeten systeme angewendet werden, weil der 2-feldrige
druckstab mit fixpunkt beim mittelauflager funktioniert auch dann, wenn
ein für feld gilt: D=0 und N=0.

grüsse, markus
Markus L. Sollacher, Berat. Ing. BYIK
mlsollacherATt-onlinePUNKTde
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Petersen dechiffrieren .. 03 Jul 2017 10:28 #61610

markus schrieb:
.. aber geklärt ist meine frage noch nicht so ganz.
Doch, sie ist geklärt, man muss die Parameter miteinander multiplizieren.
Warum das so sein mus, habe ich geschrieben.
D1, D2 sind dehnsteifigkeiten?
D1, D2 sind Druckkräfte, keine Dehnsteifigkeiten. Die Normalkraftverformungen (für die man die Dehnsteifigkeiten brauchen würde) werden in diesen Tabellen vernachlässigt.
... dann kann das diagramm nicht auf alle 3 abgebildeten systeme angewendet werden,
Doch, kann man, Du schreibst es ja selbst:
... weil der 2-feldrige druckstab mit fixpunkt beim mittelauflager funktioniert auch dann, wenn ein für feld gilt: D=0 und N=0.
Wenn die Druckkraft in einem Stab 0 ist, dann muss dieser Stab der Stab 2 sein.
Damit bekommt man beta_1; beta_2 geht gegen Unendlich.
Ist dieser Stab ein Zugstab, dann setzt man D2=0 und liegt mit dem Wert beta_1 leicht auf der sicheren Seite.

es
Letzte Änderung: 03 Jul 2017 10:29 von prostab.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2