Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Plattenstatik nach Stiglat / Wippel

Plattenstatik nach Stiglat / Wippel 04 Mai 2017 20:44 #61225

Die Formel, welche ich gefunden habe ist gänzlich falsch. Hier habe ich mich von einem falschen Script in die irre leiten lassen.

Ich habe jetzt aber noch eine andere Statik des selben Prüfstatikers gerausgekramt.

Dort schreibt er:
Randparameter: Schneelast q=1000N/m² Plattengröße: t 2 x h 1260 x b 1150

Nachweiß:
Seitenverhältnis i = lx / ly = 1260 / 1150 = 1,10

k = 24,6 nach Stiglat / Wippel für allseits gelenkig gelagerte Platte bei i = 1,10

min m = q * h * b / k = 1000N/m² * 1,26m * 1,10m / 22,9 = 65,5N

max sig = m * 6 / t^2 = 65,5* 6/1^2 = 98 N/mm² < sig zul = 105 N/mm²

Nachweiß erbracht.
Leider weiß ich auch hier wieder nicht, wie er auf die k = 24,6 kommt.
Da muss es doch irgend eine Formel für geben :(
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Plattenstatik nach Stiglat / Wippel 04 Mai 2017 20:58 #61227

hallo,

hinter diesen Werten steckt keine Formel. Sie werden aus Tabellen abgelesen.

gruß dvog
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Plattenstatik nach Stiglat / Wippel 04 Mai 2017 21:03 #61228

Und diese Tabellen finde ich ausschließlich in diesen beiden nicht mehr verfügbaren büchern?
Die gängigen Unterlagen, z.B. Schneider Bautabellen haben mir hier auch nicht weitergeholfen.

Aber danke schon einmal für diese Hilfe! Dann brauche ich nicht weiter verzweifelt nach einer Formel suchen!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Plattenstatik nach Stiglat / Wippel 04 Mai 2017 21:16 #61229

hi,

**
k = 24,6 nach Stiglat / Wippel für allseits gelenkig gelagerte Platte bei i = 1,10
min m = q * h * b / k = 1000N/m² * 1,26m * 1,10m / 22,9 = 65,5N
**

warum wird dann nicht k=24,6 in die formel eingesetzt?
auch für k=22,9 ein .. numerisch interessantes ergebnis.
ist das vom prof. dr. ing. abgeschrieben?
viel spass ..

grüsse, markus

ps
lmgtfy.com/?q=stiglat+wippel > 1. treffer, s.4
Markus L. Sollacher, Berat. Ing. BYIK
mlsollacherATt-onlinePUNKTde
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Plattenstatik nach Stiglat / Wippel 04 Mai 2017 21:21 #61230

Das war natürlich ein Copy-Paste Fehler. Korrekt wäre die 22,9 welche hier auch k ist. Damit dann 60,5N

Die Tabellen aus dem 1. Treffer, seite 4 kenne ich natürlich schon. Aber dort kann ich keinen der gesuchten K-Werte finden.

Bitte habt Mitleid mit mir. Ich bin Informatiker und kein Ingenieur. Ich hab hier einfach etwas auf den Tisch geknallt bekommen und muss mich da jetzt halbwegs versuchen einzuarbeiten.
Letzte Änderung: 04 Mai 2017 21:28 von Fritze83.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Plattenstatik nach Stiglat / Wippel 04 Mai 2017 21:45 #61232

hallo,

Sie haben doch schon die Lösung mit dem 1. Treffer.

Ihr 2. Beispiel :

Lx = kleinere und Ly = größere Abmessung

min m = q * Lx^2/k ( k = 19.1 Wert aus der Tabelle des 1. Treffers für mxm )

= 1000 * 1,10^2/19.1 = 63.4 Nm ( das ist die gleiche Größenordnung )

wenn Sie sich jetzt mit einer statistischen Regression aus der Tabelle ein Polynom z.B. 3. Grades bilden, können Sie es programmieren. Das müssten Sie doch können.

gruß dvog
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.