Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Ablauf Durchbruch nicht-tragende Mauerwerk - Wand

Ablauf Durchbruch nicht-tragende Mauerwerk - Wand 05 Apr 2017 13:28 #60961

Hallo zusammen,

ich möchte einen Durchbruch (b=4m) für einen Durchgang in eine nicht-tragende ( nur Eigengewicht Mauerwerk) Wand machen. Und dann wird das ganze mit einem Stahlrahmen abgestützt. Die Wand ist insgesamt 7m hoch und soll ca 3,6m hoch Durchbrochen werden.

Wie würdet ihr das ganze während des Abbruchs im Bauzustand abstützen/sichern?

Man kann ja nicht einfach ein Loch ins Mauerwerk schlagen. Es würde durch die Auflast einstürzen.

Danke für die Antworten.
Letzte Änderung: 05 Apr 2017 13:47 von frojo.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Ablauf Durchbruch nicht-tragende Mauerwerk - Wand 05 Apr 2017 13:52 #60962

Ohne weitere Angaben sind dazu Aussagen nicht sinnvoll. Außerdem sollten Abbrucharbeiten immer vor Ort besprochen werden. Bitte wenden Sie sich an eine fähige Baufirma und sprechen das vor Ort durch.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
COM_KUNENA_THANKYOU: Baumann

Ablauf Durchbruch nicht-tragende Mauerwerk - Wand 05 Apr 2017 14:09 #60963

Na die Antwort ist gut.... :silly:
"frag doch nen andern....!!!"
..
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
COM_KUNENA_THANKYOU: frojo

Ablauf Durchbruch nicht-tragende Mauerwerk - Wand 05 Apr 2017 16:45 #60964

frojo schrieb:

Man kann ja nicht einfach ein Loch ins Mauerwerk schlagen.

Doch, kann man schon.

Vorher könnte man aber z.B. ein U - Profil beidseitig
oberhalb der Öffnung "annageln", dann fällt nicht so viel runter.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Ablauf Durchbruch nicht-tragende Mauerwerk - Wand 05 Apr 2017 19:33 #60965

  • cebudom
  • cebudoms Avatar
  • OFFLINE
  • Was nicht passt - wird passend gemacht !
frojo schrieb:
Hallo zusammen,

ich möchte einen Durchbruch (b=4m) für einen Durchgang in eine nicht-tragende ( nur Eigengewicht Mauerwerk) Wand machen. Und dann wird das ganze mit einem Stahlrahmen abgestützt. Die Wand ist insgesamt 7m hoch und soll ca 3,6m hoch Durchbrochen werden.

Wie würdet ihr das ganze während des Abbruchs im Bauzustand abstützen/sichern?

Man kann ja nicht einfach ein Loch ins Mauerwerk schlagen. Es würde durch die Auflast einstürzen.

Danke für die Antworten.
Das ganze ist für mich nicht ganz schlüssig:
- Du behauptest die Wand ist nicht-tragend willst aber einen Stahl-Rahmen! einbauen ?
- Die wand ist 7m hoch... bist du dir sicher dass sie nicht-tragend ist ?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Ablauf Durchbruch nicht-tragende Mauerwerk - Wand 06 Apr 2017 07:03 #60968

Ja der STahlrahmen soll die übrigen 3m über der Öffnung halten. Noch hab ich keine Antigravitationsmaschine ;)

Und ja die Wand ist nicht tragend.cebudom schrieb:
frojo schrieb:
Hallo zusammen,

ich möchte einen Durchbruch (b=4m) für einen Durchgang in eine nicht-tragende ( nur Eigengewicht Mauerwerk) Wand machen. Und dann wird das ganze mit einem Stahlrahmen abgestützt. Die Wand ist insgesamt 7m hoch und soll ca 3,6m hoch Durchbrochen werden.

Wie würdet ihr das ganze während des Abbruchs im Bauzustand abstützen/sichern?

Man kann ja nicht einfach ein Loch ins Mauerwerk schlagen. Es würde durch die Auflast einstürzen.

Danke für die Antworten.
Das ganze ist für mich nicht ganz schlüssig:
- Du behauptest die Wand ist nicht-tragend willst aber einen Stahl-Rahmen! einbauen ?
- Die wand ist 7m hoch... bist du dir sicher dass sie nicht-tragend ist ?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2