Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Frage zu Querkraftbewehrung in FEM

Frage zu Querkraftbewehrung in FEM 16 Feb 2017 10:43 #60489

Hallo,
Wie geht Ihr mit solchen Querkraftbewehrungsspitzen in der Nähe von Auflager (grüne Linie) für Unterzüge (blaue Linie) um. Legt Ihr hier wirklich die geforderte Menge ein oder ein Mittel oder ignoriert Ihr diese Spitzen.
Zur Info Die Decke wurde mit Plato von mb gerechnet
Letzte Änderung: 16 Feb 2017 10:51 von michael.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Frage zu Querkraftbewehrung in FEM 16 Feb 2017 11:05 #60490

mach doch mal zum Spaß die Linienlager steif, so
mit
C = 1e+10
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Frage zu Querkraftbewehrung in FEM 16 Feb 2017 12:15 #60491

Jo dann ist die Bewehrung weg.
Welchen Schluss ziehe ich daraus
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Frage zu Querkraftbewehrung in FEM 16 Feb 2017 12:30 #60492

michael schrieb:
Welchen Schluss ziehe ich daraus

Möglicherweise "falsches System" in Plato, um Decken mit
Abfanglasten oder Unterzüge mit hohen Auflagerlasten
vernünftig abzubilden.

Die Standardanwendung, Linienlager als einfache Senkfeder abzubilden, führt in
Bereichen lokaler hoher Punktlasten zu unsinnigen Ergebnissen.
Ist aber nicht nur bei Plato (mb) so.

Hier ist dann der Ingenör gefragt. :)
Letzte Änderung: 16 Feb 2017 12:37 von statiker99.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Frage zu Querkraftbewehrung in FEM 16 Feb 2017 13:21 #60493

Woran erkenne ich denn, dass es vielleicht am falschen System liegt.

Und wie sollte man denn solche Lager abbilden??
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Frage zu Querkraftbewehrung in FEM 16 Feb 2017 13:26 #60494

Ist in FEM doch generell so dass bei starren Linienlagern an Ecken oder Wandenden zuviel Schub rauskommt.
Deshalb die Lager immer mit Federsteifigkeiten eingeben.

Dann gibt es auch oft Einspannungseffekte der FEM Elemente die zu blödsinnigen Schubbewehrungen führen, die werdne dann in Abstimmung mit dem Prüfer ignoriert.

SChubbewehrung bekommst man an Wandenden, Ecken und Stützen oft weg, wenn man einen Durchtanznachweis mit erhöhter Biegebewehrung macht, da in der FEM meist nur erfas berücksichtigt wird.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.