Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Abhänger Stahldrahtschlaufe für Holzdecke

Abhänger Stahldrahtschlaufe für Holzdecke 27 Jan 2017 07:53 #60312

Hallo Experten

Bei vielen alten Holzdecken findet man Drähte als Abhänger.
Diese wurden vor dem Betonieren der Stahlbetondecke um die Bewehrung geschlungen. Ca. 1-2 Stck pro m². Nach dem Ausschalen hat man diese Drähte Ø5 dann seitlich durch eine Bohrung der Holzunterkonstruktion geführt, auf der anderen Seite wieder nach oben gebogen und einmal um den von oben kommenden Draht geschlungen.

Wie kann man sich der Tragfähigkeit einer solchen Konstruktion nähern? Ein Ansatz wäre vielleicht einfach den Draht auf Biegung zu berechnen? Oder gibt es dafür irgendwelche Anhaltpunkte / eine Formel?

Viele Grüße
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Abhänger Stahldrahtschlaufe für Holzdecke 27 Jan 2017 11:37 #60315

einfach Draht auf Zug, oder...?
..
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Abhänger Stahldrahtschlaufe für Holzdecke 30 Jan 2017 10:00 #60316

Nee, mir geht es um die Verbindung Draht-Holz. Also der Draht ist quasi einmal rumgebogen und dann einmal um sich selbst. So wie man mit Bindedraht Bewehrungseisen miteinander verknüppelt. Weiß nicht, wie ich es besser beschreiben soll.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Abhänger Stahldrahtschlaufe für Holzdecke 30 Jan 2017 10:38 #60317

Hallo,
ob man versuchen sollte an dieser Konstruktion etwas zu berechnen?
Draht auf Zug: Festigkeit des Materials? was ist mit Korrosion?
Nachweis einer kaum definierbaren Schlinge.....
Pressung zwischen Draht u. Holzlatte.....
Verankerung des Drahtes......
Die wichtigste Frage ob sowas zulässig ist würde ich vorab stellen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Abhänger Stahldrahtschlaufe für Holzdecke 30 Jan 2017 10:49 #60318

Nach heutigen Maßstäben zulässig? Naja, wenn ich so anfange, muss ich gar nicht mehr gucken gehen. Dann können 90% der alten Decken runter. :woohoo:

Mir gings drum, ob man für diese Schlinge irgendwas sinnvolles ansezten kann. Schließlich war diese Konstruktionsart früher ja nicht selten.
z.B. die Schlinge einfach nur als gebogenes Stück Draht ansetzen und auf Biegung rechnen. Aber wie setzt man die Reibung an? Die ist hier doch erheblich.

Die Decke hängt seit 40 Jahren und ist topfeben. Wenn man sich dranhängt wackelt so gut wie nix.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Abhänger Stahldrahtschlaufe für Holzdecke 30 Jan 2017 11:30 #60319

Hallo nochmal,
da wird einer gesucht der "den Kopf dafür hinhält" und
"da passiert schon nix" bestätigt.
Verantwortungsvolle Bauherren lassen ihre abgehängten Decken sanieren,
die Vorschriften dazu gibt es. "Hält schon" würde ich mit meiner Haftpflicht
abstimmen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2