Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Neufassung der BauO NRW

Neufassung der BauO NRW 27 Jan 2017 09:53 #60313

Hallo Kollegen,

bei der Haftung der Prüfingenieure kommt es drauf an wer ihn beauftragt hat (zumindest in Hessen). Dazu gibt es ein Gerichtsurteil vom BGH. Wenn der Bauherr ihn direkt beauftragt, als Prüfsachverständigen, schließt er einen Werkvertrag, wenn die Bauaufsicht beauftragt ist er ein Beliehener, also Teil der Bauaufsicht.
Zur Prüfung auf der Baustelle ist es in Hessen so das auch der Nachweisberechtigte nur stichprobenartig überwachen muss, was man sehen will :blink: muss man dann selbst entscheiden.

Gruß
Stefan
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Neufassung der BauO NRW 27 Jan 2017 11:34 #60314

KaiF schrieb:
Der PI prüft das, was er im Auftrag hat. Das kann auch Gebrauchstauglichkeit und Wirtschaftlichkeit (!) sein.

.

Hey....
Natürlich...! Aber was wird in der Regel beauftragt...???
Und was kostet es, die Gebrauchstauglichkeit und Wirtschaftlichkeit mitzuprüfen...??
Das werden die wenigsten Kunden bereit sein zu zahlen...., schon gar nicht beim 1-2 Familienhaus, weil da dann das mehr an Prüfhonorar das einzusparende Potential in der Regel übersteigt..... B)
..
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.