Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Neufassung der BauO NRW

Neufassung der BauO NRW 26 Jan 2017 13:27 #60300

  • ba
  • bas Avatar
  • OFFLINE
Brandenburg:

bis Juno 2016 war allg. Prüfpflicht (wenige Ausnahmen), Bauüberwachungen durch Prüfing, abschließende Erklärung des Objektplaners

seit Juli 2016 haben wir eine neue Bauordnung,
-> zertifizierte Tragwerksplaner (juhu, Geld für die zertifizierende Ing. oder Archt. Kammer) können bis Gebäudeklasse 1-3 ohne Prüfing. planen, Bauüberwachung gibt es glaube ich nur noch nach Vereinbarung mit dem BH, ach ja den Objektplaner gibt es auch nicht mehr.

sowohl aus Sicht eines Statik Aufstellers als auch aus der Anstellung beim Prüfing. finde ich das deutsche 4-Augenprinzip sinnvoll, dazu habe ich schon zu viel Murks gesehen (und mal ehrlich, man selbst ist auch nicht frei von Fehlern! und dankbar wenn das keine negativen Konsequenzen hat), auch wenn logischer weise im Normalfall (EFH) nichts einstürzt, die Gerichte werden deutlichen Zulauf haben.

b.a.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Neufassung der BauO NRW 26 Jan 2017 14:14 #60301

...in dem einem Bundesland (NRW) führt man die Prüfung von Ein- und Zweifamilienhäuser wieder ein....

...und in dem anderen Bundesland (Brandenburg) wird sie wieder abgeschafft.... ;)

das kann man doch keinem mehr sinnvoll erklären.....
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Neufassung der BauO NRW 26 Jan 2017 14:40 #60302

Hallo nochmal,

also ist doch interessant, die einen müssen schauen und bescheinigen, die anderen geben nur die Statik ab und sind weg. Vielleicht ist das hier in Hessen doch nicht so schlecht wie gedacht, da man hier bei der Baubeginnsanzeige eine Bestätigung abgeben muss, das der Nachweis von einem/einer Nachweisberechtigten aufgestellt wurde und automatisch wird man verpflichtet zu überwachen (So stehts in der Bestätigung drin: "Ich bestätige, dass ich mit der Erstellung der Standsicherheitsnachweise für den gesamten Rohbau und der Überwachung der Bauausführung hinsichtlich Standsicherheit und Feuerwiderstandsfähigkeit der tragenden Bauteile beauftragt bin." Und das wird erst unterschrieben wenn man beauftragt ist. Ist der Bauherr der Meinung das wäre nichts für ihn kann er den Baubeginn nur mit einem Prüfbericht des PI melden und dann überwacht der die Maßnahme. Also wird generell überwacht, von fachkundigem Publikum.
Wäre vielleicht mal ganz interessant zu wissen ob dort wo weniger überwacht wird die Versicherungen mehr zu zahlen haben :whistle:

Gruß
Stefan
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Neufassung der BauO NRW 26 Jan 2017 14:45 #60303

...bringt leider nicht soviel, wenn der, der es gerechnet hat (evtl. auch dramatisch falsch) auch die Prüfung auf der Baustelle übernimmt.... dann ist es leider immer noch falsch
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Neufassung der BauO NRW 26 Jan 2017 14:59 #60304

  • ba
  • bas Avatar
  • OFFLINE
Timmy75 schrieb:
...in dem einem Bundesland (NRW) führt man die Prüfung von Ein- und Zweifamilienhäuser wieder ein....

...und in dem anderen Bundesland (Brandenburg) wird sie wieder abgeschafft.... ;)

das kann man doch keinem mehr sinnvoll erklären.....


doch (bzw. sinnvoll - nein), die Einführung der neuen Bauordnung hatte mit den (nicht enden wollenden) Problemen beim BER (Flughafen Berlin) zu tun,
"Baugenehmigung für Vorhaben mit Planfeststellungsbeschluss gelten (nach neuer Bauordnung) unbefristet"

ba.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Neufassung der BauO NRW 26 Jan 2017 15:19 #60305

Ich kann mich nur wundern.....
Echt, das ist euer ernst...? Ihr befürwortet so eine Entwicklung, weil ihr sagt, das eure eigenen Kollegen zu viel Mist machen...??? Kann doch nicht mehr war sein.... Gibt es demnächst auch eine Prüfanstalt für Haarschnitte, weil viele
Frisöre hässliche Ecken in die Frise rammeln, oder ein paar Haare ausfallen weil die Färbung nicht richtig gemixt war...???

Wenn es denn tatsächlich Kollegen gibt, die nicht so arbeiten wie ihr das gerne hättet, dann sortiert sie irgendwann der Markt aus.... Punkt. Es gibt halt Gute und Schlechte Kollegen in jedem Berufsstand.... sind doch die Bauherren selber Schuld, wenn sie zu einem Billigheimer gehen... dann kann ich auch keine "Gute" Leistung erwarten...... Punkt.
Aber gefährlich??? Was ist denn gefährlich....?? Wann ist denn in Deutschland das letzte mal etwas passiert, was nicht jedem von euch auch passieren könnte....???

Noch Nie...!!!

Und im übrigen habe ich es auch schon öfter erlebt, das wir im letzten Kontrollgang Fehler in einer schon geprüften Statik gefunden haben..... auch bei den Prüfern gibt es Gute und Schlechte......

Letztlich stört es meinen Büroalltag nicht wirklich. Die Kosten trägt der Bauherr, und für den Austausch mit dem Prüfer haue ich ein paar Euronen drauf .
Aber...
Es kann doch nun wirklich nicht mehr war sein, das wir als Ingenieure öffentlich zugeben, das unsere Arbeit kontrolliert gehört...!!!
..
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.