Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Harzer-Statik vs. MBaec Baustatik

Harzer-Statik vs. MBaec Baustatik 03 Feb 2017 16:47 #60353

Trost schrieb:
Die EC-Module sind bei PBS jetzt ja fast vollständig. Jetzt ist das Einfügen externer pdf-Dateien auch möglich.
Das schöne mit PBS ist: Man braucht nicht mit dem Mauszeiger auf dem Bildschirm herumfuhrwerken und Häkchen setzen, in zudem Minimenüs. Einfach schnell. :cheer:

Alles gut, nur viele schönen Einzelnachweise fehlen noch. Zum Beispiel Auflagerpressung, ISO-Körbe, Balkenschuhe, Windrispen, konstr. Aussteifungsstützen und so weiter. Auch bei einzelnen Programmen sind so einige Merkwürdigkeiten enthalten (Ringbalken mit 3-schnittiger Bügelbewehrung???)

Ich hatte mich seinerzeit (20 Jahre her) bewusst für PBS entschieden, weil deren Ausdruck dem Ideal einer Statik am nächsten kam. Saubere Gliederung und halt die diversen kleinen Zusatzmodule, mit denen man eine Statik rund machen konnte. Kein pseudowissenschaftlicher Bullshit mit nutzlosen Tabellen. Die Ausdrucke von PBS waren klar und sauber. Die Lasteingaben durchweg gut strukturiert.

Das das so angesichts des ganzen EC-Mülls so nicht haltbar war, ist klar. Nur von dem alten Stand sind die noch weit weg. Trotzdem rechne ich mit denen immer noch lieber als mit den Programmen der Mitbewerber.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Harzer-Statik vs. MBaec Baustatik 03 Feb 2017 17:49 #60354

Das hätte ich auch so schreiben können ;)
Dieter Trost * Dipl.-Ing.BDB
Ingenieurbüro für Bauwesen
Fr.-Ebert-Ring 33, 23611 SEREETZ
Tel. 0451/7078697
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Harzer-Statik vs. MBaec Baustatik 03 Feb 2017 17:51 #60355

Ich rechne oft eiskalt nach der alten Methode bei Einzelnachweisen. Was soll, halte eh den Kopf dafür hin.
Dieter Trost * Dipl.-Ing.BDB
Ingenieurbüro für Bauwesen
Fr.-Ebert-Ring 33, 23611 SEREETZ
Tel. 0451/7078697
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Harzer-Statik vs. MBaec Baustatik 03 Feb 2017 18:39 #60356

@Trost und @Deo:

Es ist ja anz nett, wenn ihr euch über PBS unterhalten wollt, aber warum kapert ihr hier den Thread ? PBS ist hier ganz klar OT, macht doch bitte einen eigenen Thread auf. Danke
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Harzer-Statik vs. MBaec Baustatik 03 Feb 2017 18:41 #60357

zeemann schrieb:
@Trost und @Deo:

Es ist ja anz nett, wenn ihr euch über PBS unterhalten wollt, aber warum kapert ihr hier den Thread ? PBS ist hier ganz klar OT, macht doch bitte einen eigenen Thread auf. Danke

ist das wirklich einen eigenen Thread wert? Thema: PBS früher und heute...
(och nö, nicht wirklich)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Harzer-Statik vs. MBaec Baustatik 03 Feb 2017 21:31 #60358

Hallo zusammen.

Also ich habe in meiner Laufbahn schon eine Menge Statikprogramme benutzt.
Da erste was ich seinerzeit hatte war die mb statik. Die haben schon glaub ich seit jeher diese tolle Lastübernahme.
MB ist wirklich mittlerweile ein rundes Produkt mit dem man so ziemlich alles abdecken kann was im Büro anfällt.

Was mich allerdings mit den Jahren immer mehr gestört hat ist das es irgendwie immer monströser und schwerfälliger geworden ist. Die MB Statik baut ja aus Einzelmodulen ein komplettes Statikdokument mit Inhaltsverzeichnis auf.
Was mich aber nervt und zwar besonders nach dem Mittagessen wenn man sein Tagestief hat ist dieses Hin- und Hergeschalte zwischen den Modulen. Ich schreibe in einem Modul Vorbemerkungen und beziehe mich auf eine Textpassage in einem anderen Modul, also muss ich in das andere Modul schalten und schauen was ich da geschrieben hab. Das kann sehr ermüdend sein wenn man zwischendurch auch noch durchs Telefon abgelenkt wird.
Arbeite aber noch mit der 2015er Version, glaube das ist jetzt in der 2017er alles schneller geworden.
Was mich auch stört ist das man teilweise nicht aus der Modulbeschreibung auf deren exakten Inhalt schließen kann. Daheist es anklicken, warten bis es geladen hat, schauen ob es zum Ziel führt und zum Schluss kommt man mit ner kurzen Handrechnung besser. Das ist bei Harzer wirklich besser gelöst, auch die Ausdrucke sind bei Harzer meiner Meinung nach übersichtlicher.

Falls ich mich mal selbständig mache werde ich aber auf jeden Fall auch erstmal mit der Harzer Statik anfangen. Die ist für kleine Büros völlig ausreichend und unterm Strich kommen ja die selben Ergebnisse raus. Auch nützt mir ja eine Lastweiterleitung nichts wenn ich mit der Zeit anfange schlampig bzw. hektisch zu arbeiten. ´Klick klick geht zwar schnell, aber man darf auch nichts vergessen zu übernehmen. Oftmals muss man zur Lastverteilung auch Faktoren bilden und die sollte man lieber in ner Randbemerkung kurz notieren. Das ist mir bei mb alles bissl zu knapp gehalten.

Als 3. Alternative finde ich die Statiksoftware von d.i.e auch nicht schlecht. Die haben jetzt seit über einem Jahr auch eine recht gute Lastweiterleitung, sogar mit grafischer Anzeige. Ein Forum haben die auch. Herr Wölfer scheint auch sehr enthusiastisch hinter seiner Software zu stehen. Die Begeisterung merkt man ihm förmlich an wenn man so liest was er im Forum schreibt. Und dann kann man die d.i.e Statik auch noch prima mit Formatvorlagen in Word integrieren, das ist traumhaft. Vom Preis her sind ist d.i.e aber auch nicht ohne. Aber man kann dort eben auch Zeitkontingente kaufen.


Von der Arbeitsweise finde ich Worddokumente immer noch am besten. Mit den Formatvorlagen kann man sich die Dokumente genauso zusammenstellen wie man sie will und man kann auch sehr präzise in den Dokumenten navigieren.

Was man übrigens mb noch zugute halten muss ist ihr CAD System VICADO. Das ist genial. Man arbeitet sich da so schnell ein und es funktioniert so schön reibungslos, ... ganz im Gegensatz zur Statik. ;-)

Also mal zusammengefasst meine Favoritenkombination:

Für die Statik: Harzer Statik + d.i.e + word und excel

Für CAD: Vicado und Draftsight


MfG
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.