Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Energieeinsparverordnung

Re: Energieeinsparverordnung 20 Mai 2003 06:37 #503

  • D.Trost
  • D.Trosts Avatar
Stimme F.Muthmann zu. Der TÜV möchte sich gerne neue Einnahmequellen erschließen. Aber damit werden die Baukosten weiter in die Höhe getrieben. Da sollen kostenpflichte Baukontrollen zum Schutz des Bauherrn durchgeführt werden, wobei bei Beauftragung eines qualifizierten Fachingenieurs Fehler sehr wahrscheinlich gar nicht erst aufgetreten wären. Wohin die "Fachkenntnis" des TÜV führt, sieht man an obigem Geschehen. Wenn ich von der Prüfung der bautechnischen Nachweise befreit bin, ist eine nachträgl. Bemängelung durch den TÜV baurechtlich irrelevant. Wenn schon jemand prüfen soll (weil vielleicht das Vertrauen des Bauherrn fehlt), dann sollten es die Prüfingenieure sein. Die habens wenigstens "drauf", und die Zulassung im öffentlich rechtlichen Bereich.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Energieeinsparverordnung 21 Mai 2003 05:22 #504

  • B.Escher
  • B.Eschers Avatar
Hallo!<br />
Ich bin absolut Eurer Meinung!<br />
Um uns abzusichern haben wir beim DIBT in Berlin nachgefragt. Auf deren Internetseite sind unter dem Stichwort EnEV Anwendungskrieterien zur EnEV zu finden. Diese wurden von einem speziell gegründeten Ausschuss verfasst.<br />
Zum anderen gibt es ein von Dipl.-Ing. H.-D. Hegner veröffentlichtes Fachbuch zur EnEV in dem viele dieser kleinen Streitpunkte behandelt sind. Das Buch heisst "Energieeinsparverordnung EnEV - für die Praxis kommentiert". Erschienen im Verlag Ernst & Sohn unter ISBN 3-433-01730-1. Es ist sehr zu empfehlen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2