Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Nachweis der Befestigungsmittel bei Sandwichpaneel

Nachweis der Befestigungsmittel bei Sandwichpaneel 03 Mai 2016 09:59 #58431

fuer den schraubennachweis kombinieren die dann:

1,50*lf3 + 1,50*0,6*lf4 (bei dem mittelauflager)

hab mir die Demo nach deinem Tip einmal runtergeladen, konnte das dann da auch so nachvollziehen.
is schon ein nettes Programm, nur etwas teuer...
Für die Bemessung der Paneele reichen i.A die Stützweitentabellen, da ist Wind + Temp ja berücksichtigt.
Fehlt "nur" noch die Befestigung, und das ist zumindest nun schon etwas klarer geworden.
ich habe auch schon die ermittlung der auflagerkraefte "an kette von einfeldtraegern" gesehen.
(da entfallen die einflussfaktoren vom system und die temperaturkraefte.)

rein rechnerisch, die wohl angenehmste Sache,
die Frage ist dann, wie die praktische Umsetzung/Aufwand auf der Baustelle aussieht?
Letzte Änderung: 03 Mai 2016 10:02 von Möbius.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Nachweis der Befestigungsmittel bei Sandwichpaneel 04 Mai 2016 06:00 #58449

Möbius schrieb:
... ein nettes Programm, nur etwas teuer...

da muss man schon sehr viele fassaden rechnen.

die hersteller der elemente haben das programm. (kommt halt von prof. berner, der auch an den zulassungen der elemente, etc. federfuehrend ist.) die meisten pruefer haben das programm auch.

hauptsaechlich geht es dabei um die bemessung der elemente. (ungleiche stuetzweiten, andere auflagerbreiten, temperatur, etc.) die schrauben bemessung ist da eher ein "abfallprodukt". (dort sind meiner meinung nach auch nicht unbedingt fuer jeden die gesetzten randbedingungen zu erkennen.)

hermann
Bauingenieur, Dipl.-Ing. (FH)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Nachweis der Befestigungsmittel bei Sandwichpaneel 10 Jan 2017 19:16 #60184

www.stau58.de

Gruß B. Meier
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.