Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: CAD Software

Aw: CAD Software 06 Mai 2013 16:29 #47695

Das sehe ich anders.
Jeder hat andere Vorstellungen und Anforderungen.

Am Kollegenkreis orientieren ist nicht wertneutral!
Wenn ich das getan hätte, hätte ich einen der Marktführer gekauft und ich bin mir sicher, dass ich damit nicht glücklich geworden wäre.

Es ist sicher eine gute Lösung, hier im Forum mal rumzufragen, was es alles gibt. Entscheiden muss jeder selbst.

Ich bin immer gut damit gefahren, erst mal zu testen, ob und wie ich mit einem Programm zurechtkomme. Vorausgesetzt, es gibt überhaupt Auswahl. Aber das ist ja bei CAD gottseidank der Fall.

Zu DeO: Sicher hast du Recht, dass klein und einfach nicht risikolos ist. Aber ich glaube, dass sicher ist: Entweder ein Programm kann alles oder es ist einfach zu bedienen. Beides gleichzeitig habe ich noch nicht gefunden. Und wenn ich mit einem 'einfachen' System die Möglichkeit habe, Ausnahmefälle über Umwege zu bewältigen, ist mir das lieber, als bei Alltagsfällen immer wieder überlegen und suchen zu müssen.

Vorher Fettnäpfe überlegen, ist sicher ein guter Tipp!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: CAD Software 06 Mai 2013 16:59 #47696

bügelmatte schrieb:
Zu DeO: Sicher hast du Recht, dass klein und einfach nicht risikolos ist. Aber ich glaube, dass sicher ist: Entweder ein Programm kann alles oder es ist einfach zu bedienen. Beides gleichzeitig habe ich noch nicht gefunden. Und wenn ich mit einem 'einfachen' System die Möglichkeit habe, Ausnahmefälle über Umwege zu bewältigen, ist mir das lieber, als bei Alltagsfällen immer wieder überlegen und suchen zu müssen.

Es geht ja nicht darum dass man evtl. irgendetwas nicht hinbekäme, aber die Ergebnisse müssen ja baustellenkompatibel sein. Von den Eisenformen bis zu Biegeliste. Es nützt ja nicht viel irgendwie zu einer Lösung zu kommen, sie muss für die Baustelle nachvollziehbar sein.

Ob der Weg dahin einfach oder kompliziert ist, ist zweitrangig. Leider.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: CAD Software 06 Mai 2013 17:12 #47697

Unter 'Lösung' verstehe ich natürlich 'brauchbare Lösung'. Alles andere wäre Humbug.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: CAD Software 06 Mai 2013 17:13 #47698

bügelmatte schrieb:
Das sehe ich anders.
Jeder hat andere Vorstellungen und Anforderungen.

Am Kollegenkreis orientieren ist nicht wertneutral!

Wieso das denn nicht? Was hast Du für Kollegen? :-)

bügelmatte schrieb:
Wenn ich das getan hätte, hätte ich einen der Marktführer gekauft und ich bin mir sicher, dass ich damit nicht glücklich geworden wäre.

Muss ja keine schlechte Wahl sein - sonst wären sie nicht Marktführer geworden.

Hier im Thread sind ja keine konkreten Vorschläge - außer ing-cad ...
Wenn Du einen Bekannten fragst, der mit einem System arbeitet, kann er einem durchaus auch abraten - oder er empfiehlt ein anderes, von dem er Gutes gehört hat.

Wenn man keine Kollegen hat, Einzelkämpfer sozusagen, dann besteht bei der Entscheidung für ein exotisches CAD-System die Gefahr, dass man in einem Forum keine Hilfe findet. Man muss also alles über den Produkt-Support regeln - wobei der bei kleinen Firmen eventuell sogar besser und direkter erfolgen kann als bei einem riesen Unternehmen.Da kann man Glück oder Pech haben.

Womit Du Recht hast: Ausprobieren, Testversion, Rückgaberecht aushandeln ...
Und an konkreten Projekten arbeiten - nicht an schönen 08/15-Beispielen.
Letzte Änderung: 06 Mai 2013 17:14 von Aredo.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: CAD Software 07 Mai 2013 06:43 #47707

...hier noch ein ganz neuer Vorschlag:
Thouvis mit Nagel Bewehrungsmakros:

ingbuero-nagel.de/index.php?id=47

www.thouvis-software.com/

.....und?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: CAD Software 07 Mai 2013 08:13 #47708

Wieso das denn nicht? Was hast Du für Kollegen?
Weil kaum jemand freiwillig Fehler zugibt. So ist der Mensch nun mal. Außer, es sind Freunde oder gute Bekannte. Aber die sind dann nicht unbedingt auch Kollegen.
Nach der Einarbeitung wird wohl jeder mit seinem System so weit zurecht kommen, dass er es empfiehlt.
Davon abgesehen waren die Empfehlungen meiner Kollegen sehr unterschiedlich. War nicht wirklich hilfreich.
Z.B., wenn jemand aus innerster Überzeugung reines ACAD empfiehlt, um damit Bewehrungspläne zu zeichnen.
Muss ja keine schlechte Wahl sein - sonst wären sie nicht Marktführer geworden
Muss nicht, aber kann. Auf Anhieb ist nicht zu erkennen, warum jemand Marktführer ist. Gutes Produkt oder gutes Marketing.
Wenn ich mich danach richten würde, müsste ich Golf fahren und Blödzeitung lesen.

Nun denn, die Diskussion zeigt, wie schwierig es ist, weil jeder andere Erfahrungen gemacht hat.
Ich meine, dass es das beste System nicht gibt, weil die Anforderungen zu unterschiedlich sind. Da kann auch mal ein Exot die richtige Wahl sein.

Vielleicht meldet sich der Fragesteller ja noch mal und berichtet, was er gemacht hat.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.