Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Bemessung Anprallschutz für Stützen

Aw: Bemessung Anprallschutz für Stützen 01 Dez 2011 14:03 #38851

  • GustavGans
  • GustavGanss Avatar
  • OFFLINE
  • Me transmitte sursum, Caledoni!
Hallo Deo :)

du hast dir wohl den ganzen Faden nicht richtig durchgelesen....

es geht um ISOLIERT vor der zu schützenden Stütze stehende Anprallschutzvorrichtungen und wie man diese bautechnisch denn bemessen soll. Nicht um konstruktiv angebrachte Sachen ohne rechnerischen Nachweis! :)

Und so ein isoliert stehender Anfahrschutz kann ggf. in einem ungünstigen Fall auf einer sehr schwachen Sohle stehen.... :)

Und es geht um STAHLBAUWEISE.

Also wie machen bei Md=250kNm?
Und wo steht was darüber :)


Gruß aus Entenhausen
Me transmitte sursum, Caledoni!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Bemessung Anprallschutz für Stützen 01 Dez 2011 14:38 #38853

GustavGans schrieb:
es geht um ISOLIERT vor der zu schützenden Stütze stehende Anprallschutzvorrichtungen und wie man diese bautechnisch denn bemessen soll. Nicht um konstruktiv angebrachte Sachen ohne rechnerischen Nachweis! :)

Es geht um den Nachweis einer Stütze oder eine Schutzmaßnahme
Und so ein isoliert stehender Anfahrschutz kann ggf. in einem ungünstigen Fall auf einer sehr schwachen Sohle stehen.
... :)

ja, es lassen sich immer ungünstige Fälle finden.

und Du meinst nicht, dass unter Stützen auch ein Gründungsbauteil vorhanden ist?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Bemessung Anprallschutz für Stützen 01 Dez 2011 17:28 #38859

  • cebudom
  • cebudoms Avatar
  • OFFLINE
  • Was nicht passt - wird passend gemacht !
So ich habe mir heut bei der Messung draussen das ganze gemütlichst durchlesen können *brrrr* 1°C hatte es draussen
Erstmals danke für die Richtigstellung, dass 2,5 Hublast und nicht Gesamtlast waren habe ich wohl überlesen

Zum Artikel selbst: Es steht ja alles drin, ist sogar ein Beispiel drin, braucht man nur noch die Gesamtmasse (Das wären die 69kN in m=7,0 to) und die Staplergeschwindigkeit (man googelt sich den schnellsten Stapler am Markt mit Hublast 2,5 to) und setzt ein. Ich denke mit 25km/h wirds auch reichen.
Dann nur noch die Einspannung für das voll plastische Moment nachweisen

Mit der energetischen Betrachtung des Stoßvorgangs übergeht man übrigens die sowieso falschen F=5*G Ersatzlastannahme.

Übrigens: In Österreich steht im NAD zum EC1991-1-7 F=3*G .... ich frage mich ob bei uns die Gabelstaplerfahrer so eine elitäre Ausbildung bekommen (was ich nicht glaube da ich den Schein selbst habe) oder einfach weniger im Lager bei der Arbeit trinken (was ich auch nicht glaube da selber mal im Lager gearbeitet)
:laugh:
Letzte Änderung: 01 Dez 2011 17:29 von cebudom.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Bemessung Anprallschutz für Stützen 02 Dez 2011 09:56 #38873

Hallo,
es gibt seit Januar die DIN EN 1317-2 für Anprall. In IBR Fraunhofer www.baufachinformationen.de sind unter "Anprall" etliche Links. Die Vorschr. nach 1055 T.9 oder TGL 32274/03 der DDR Lkw=100 kN sowie Pkw=50 KN bei rund 40 km/h in 1,2m Höhe sind wohl nicht mehr ansetzbar. Es geht mehr um Energie aufzehrende Konstruktionen (z.B.Tonne mit Sand um die Stütze) etc. Siehe auch www.nabau.de mit den Interpretationen zur DIN 1055 T.9 Tab. 1. Da konnte man sich was raussuchen, was hoffentlich jetzt beendet wurde.
Gruss W.E.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Bemessung Anprallschutz für Stützen 13 Aug 2012 18:45 #42325

hallo,

ich arbeite an meiner Bachelorarbeit die sich mit dem anprallschutz von stützen und wänden beschäftigt und wäre auch super dankbar wenn ich auch noch an den von dir erwähnten artikel kommen könnte...

Wäre dieser denn noch irgendwie verfügbar?

Danke

Lg
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Bemessung Anprallschutz für Stützen 13 Aug 2012 20:19 #42328

DeO schrieb:
Pet schrieb:
Ich habe gerade noch ein wenig gegoogelt, es gibt eine Abhandlung über dynamische Betrachtungen, veröffentlicht in
der Zeitschrift "Bauingenieur". Vieleicht hat die zufällig jemand und könnte mir den Artikel schicken.

Bauingenieur. Bd. 68. 1993 S. 35 - 41
Feyerabend, Manfred: Gabelstapler-Anprallschutz - Bemessung mit einer dynamischen Näherungslösung. Bauingenieur 68 (1993)


jup, habe ich. War auch mal in einer solchen Situation und habe danach bemessen. Der PI hat es akzeptiert.

Darf man sowas als PDF hier veröffentlichen?

ich meinte natürlich diesen bericht!

komm ich hier irgendwie an den ran?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.