Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Betondeckung

Betondeckung 06 Mär 2003 13:30 #363

  • Florian Muthmann
  • Florian Muthmanns Avatar
Hallo Kolegen,<br />
ich habe eine etwas andere Auffassung zur erforderlichen Betondeckung als umein Prüfstatiker und würde gerne wissen wie Sie das einschätzen. [nach dem Motte, die Mehrheit kann sich nicht irren :-)]<br />
Fall A: (Flachdach darunter Wohnraum) Aufbau von unten nach oben: Stb-Platte, Gefälledämmung, Bitumenabdichtung, Kies. <br />
Betobdeckung oben nach Zeile 1, 2 oder 3?<br />
<br />
Fall B: (Kragplatte darüber Wohnraum, kein Isokorb) Aufbau von oben nach unten: Stb-Platte, Dämmung, Außenputz.<br />
Betondeckung unten nach Zeile 1,2 oder 3?<br />
<br />
Ich bin der Meinung beide Fälle sind in Zeile 1 "Bauteil ständig trocken" einzuordnen. Der Prüfer sieht das anders.<br />
MfG<br />
F. Muthmann
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Betondeckung 07 Mär 2003 20:36 #364

  • mICHa
  • mICHas Avatar
Hallo Herr Muthmann,<br />
<br />
wie so oft könnte man nun auch hier ein "Grundsatzdiskussion" lostreten - argumentieren, abwegen usw.<br />
Allerdings gibt es Vorschriften, damit genau dieses nicht passiert.<br />
<br />
Persönlich interessiert mich z.B. nicht, ob ein Bauteil eine Deckung (Belag) erhält, und wenn ja welcher. Wenn es ein Außenbauteil ist, ist es ein Außenbauteil. Doch kommen wir zu Ihren Fällen:<br />
<br />
FALL A:<br />
<br />
Nach DIN 1045 Tab. 10 ist dieser Fall sogar niedergelegt, und zwar in Zeile 2. Hier heißt es: "...Dächer mit einer wasserdichten Dachhautfür die Seite, auf der die Dachhaut liegt...".<br />
<br />
FALL B:<br />
<br />
Hier würde es sich für mich um ein Außenbauteil handeln, zu dem die Außenluft häufig oder ständig Zugang hat - also Zeile 2. Ich sehe nur das reine Stb.-Bauteil. Würde ich an die Dämmung inkl. Putzschicht denken, könnte die Argumentation in Richtung "ständig trocken" tendieren. Allerdings würde dieses "System" nur funktionieren, wenn eine 100%ige Garantie für diesen Aufbau auf Lebenszeit gegeben sein würde. Da dies nicht der Fall ist und das reine Stb.-Bauteil als solches "funktionieren" muss, rechne ich mit dem Zugang von Außenluft.<br />
<br />
Wenn ich also Ihrer Auffassung entgegentrete, dann tut mir das leid, allerdings wollten Sie die Meinung anderer hören... :)<br />
<br />
Nichts für ungut,<br />
<br />
Gruss mICHa<br />
<br />
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Betondeckung 08 Mär 2003 11:37 #365

  • A. Wolf
  • A. Wolfs Avatar
ZUM ERSTEN FALL "FLACHDACH"<br />
Egal wie die definition hier lautet würde ich mich auf die praktischen Erkenntnisse berufen und das Flachdach als Außenbauteil berechnen.Warum...???Bezug nehmend auf die Sünden der 70er mit ihren Flachdachwahn kann man wohl heutzutage leider sagen;Es gibt KEIN Flachdach das jehmals ohne Probleme alt wurde,sprich undicht.Wer heutzutage noch auf solch architektonischen Edelbau steht sollte sich dessen klar sein.Dementsprechend würde ich aus eigener Verantwortung heraus dieses als Außenbauteil (in 15...15 jahren nass) rechnen.<br />
<br />
mfg,Wolf
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1