Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Aussenschall

Aussenschall 10 Sep 2002 15:35 #155

  • Gatzen
  • Gatzens Avatar
Meine Frage bezieht sich auf den rechnerischen Einfluss der flankierenden Bauteile bei der Ermittlung der bewerteten Schalldämmasses von Aussenwänden. Die DIN 4109 verweist in Beibl. 1 Abschn. 10 darauf, dass das bewertete Schalldämmaß entsprechend Abschnitt 2.2 (einschalige Wände) zu ermitteln ist. Jedoch gilt in diesem Abschnitt Tab. 1 nur für flankierende Baureile mit einer flächenbezogenen Masse von 300kg/m². In Beispilen oder anderer Literatur find ich jedoch keinen Hinweis, dass die flankierenden Bauteile zu berücksichtigen sind.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Aussenschall 10 Sep 2002 19:53 #156

  • Dipl.-Ing. Frank Pitz
  • Dipl.-Ing. Frank Pitzs Avatar
Hallo Herr Gatzen,

Haben Sie ein das Schneider - Bautabellenbuch? Wenn ja, so finden Sie unter dem Abschnitt 10 den Bereich Bauphysik. Dort finden Sie von Prof. Dr.-Ing. Dr. E. Knublauch (mein Dozent an der UNI Bochum) im Abschnitt 10.39 ff. die Hinweise die Sie zu beachten haben, wenn Sie bei Außenwände mit einer flächenbezogenen Masse von über und unter 300 kg/m² nachzuweisen haben.

Sicherlich fragen sie sich, sind flankierende Bauteile zu berücksichtigen? Antwort: JA!

Im der o.g. Lieteratur finden Sie Korrekturfaktoren (K L,1 ) nach vorh. flächenbezogener Masse die zwischen +4 bis +2 zum bewerteten Schalldämmmaß hinzu addiert werden müssen. Soden muß noch der Korrekturfaktoren (K L,2 ) nach Anzahl der flankierenden Bauteile hinzu addiert werden.

Gruß F. Pitz
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Aussenschall 12 Sep 2002 13:20 #157

  • Richard Miklas
  • Richard Miklass Avatar
Sehr geehrter Herr Gatzen,

bei Außenwänden ist der Einfluss der flankierenden Bauteile nicht zu berücksichtigen.

Einfaches Beispiel:
Bei Außenwänden geht es doch um den Schall im Außenbereich der in den zu schützenden Raum eindringt. Im Außenbereich gibt es keine flankierenden Wände in die der Schall eindringen und weitergeleitet werden kann!

In DIN 4109 Abs.10 werden Außenbauteile behandelt.
Der Abschnitt 3 gilt nur für die Luftschalldämmung INNERHALB von Gebäuden!!!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1