Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Holzbaustatik aktuell, Folge 7

Holzbaustatik aktuell, Folge 7 10 Sep 2002 13:48 #148

  • Volker
  • Volkers Avatar
Bin auf der der Suche nach einem Exemplar der Publikation "Holzbausstatik aktuell, Folge 7". Nach Angabe des Herausgebers, der ARGE Holz, ist diese vergriffen. Kann mir jemand helfen?
Vielen Dank.
Volker
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Holzbaustatik aktuell, Folge 7 10 Sep 2002 19:26 #149

  • Dipl.-Ing. F. Pitz
  • Dipl.-Ing. F. Pitzs Avatar
"Holzbausstatik aktuell, Folge 7" habe ich leider nicht. Nennen Sie mir bitte das nachzuweisende Problem, so könnte ich Ihnen evt. eine Ersatzliteratur per Email als TIF o. glw. Schicken.

Gruß F. Pitz
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Holzbaustatik aktuell, Folge 7 11 Sep 2002 09:14 #150

  • Volker
  • Volkers Avatar
Sehr geehrter Herr Pitz,

vielen Dank für Ihre schnelle Antwort. Es geht mir um den Nachweis von eingespannten Stützen aus Brettschichtholz in Betonfundamente. Die Nachweisführung soll in der angegebenen Publikation enthalten sein. In anderer Fachliteratur konnte ich bisher nichts finden. Ich bin mir nicht sicher, ob man den Ansatz, den man bei eingespannten Stahlstützen bildet, auch auf Holzstützen übertragen kann.

Vielen Dank für Ihre Bemühungen.

M.f.G.
Volker
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Holzbaustatik aktuell, Folge 7 11 Sep 2002 17:33 #151

  • Dipl.-Ing. Frank Pitz
  • Dipl.-Ing. Frank Pitzs Avatar
unter:
home.t-online.de/home/statik-pitz/software/holzbau.pdf

finden sie eine mögliche Lösung!

Ich hoffe sehr, das Ihnen diese Seite hilft. Es sind Berechnungsbeispiele für Ihre Problematik.

Gruß F. Pitz
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Holzbaustatik aktuell, Folge 7 12 Sep 2002 08:33 #152

  • Volker
  • Volkers Avatar
Sehr geehrter Herr Pitz,

herzlichen Dank für Ihre schnelle Hilfe. Es ging mir aber mehr um den Einspannbereich. Ich denke, daß man dort die Druckspannung senkrecht zur Faser nachweisen müsste. Die Einspanntiefe der Stütze im Fundament beträgt 2 x Stützendicke. Nun entsteht durch das Einspannmoment im oberen Bereich eine Druckspannung, die an OK Fundament sehr hoch ist und sich dreiecksförmig nach unten abbaut. Wie groß setzt man nun die Verteilungsfläche für diese Druckspannung an? Gemäß der Zulassung für die Einspannung von Brettschichtholzstützen in Betonfundamente erübrigen sich derartige Nachweise, wenn die Einspanntiefe 2 x d beträgt und die Biegerandspannung für Brettschichtholz der Sortierklasse S 10 und S 13 nicht größer als 8,5 N/mm2 ist. Ist sie größer (wie in meinem Falle), muß ein genauer Nachweis erfolgen, und da verweist die Zulassung auf folgende Publikation: " Heimeshoff / Eglinger : Einspannung von Stützen aus Brettschichtholz durch Verguß in Betonfundamenten; Holzbau-Statik-Aktuell, Folge 7, Juli 1983, Seite 1 bis 4, herausgegen von der ASRGE Holz. Leider ist die vergriffen.

M.f.G.
Volker
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Holzbaustatik aktuell, Folge 7 12 Sep 2002 10:24 #153

  • Hubert Rüdel
  • Hubert Rüdels Avatar
Hallo Volker,
habe diese Publikation von Juli 1983 bei mir gefunden. Wenn ich Deine fax-nr. hätte, würde ich die 4 Seiten kopieren und zufaxen.
M.f.G
Hubert
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2