Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Brandschutz nach DIN 4102-4 6.4

Brandschutz nach DIN 4102-4 6.4 21 Mär 2014 12:43 #51427

Hallo,
folgende Frage; ich habe zwei Etagen. Getrennt durch eine bekleidete Stahlträgerdecke . Diese Decke hängt an einem weitspannenden Tragwerk oben über Stahlzugglieder. Der Raum unter der Decke ist F90 und der Raum drüber indem sich auch die Stahlzugglieder befinden haben F30-Anforderunge zu genügen.

Die Zugglieder werden für F30 beschichtet und hierfür wird ein Gutachten erstellt ( ist schon abgestimmt). Die Bekleidung der Stahlträgerdecke ist durch die Bekleidung ebenfalls für F90 ausgelget. Falls die Zugglieder für F90 hätten ausgelget werden müssen, wäre eine langwierige teure ZiE erforderlich gewesen.

Nun das Problem. In der 4102-4 6.1.4.1 wird verlangt, dass 30cm der F90 Bekleidung der Trägerdecke an der Zugstütze hochgeführt werden müsste. Sind für diese 30cm ebenfalls eine ZiE erforderlich? Nach meiner Meinung nicht, das mit den 30cm ja nicht der Brandschutz der Zugstütze gewährleistet werden soll, sondern nur der Wärmeeintrag(quasi als Heizstab) in die Trägerdecke verzögert werden soll. Was meint Ihr, hat jemand vielleicht einene Literaturhinweis zu diesem Problem?
Dann kommt noch hinzu, dass ich aufgrund des Platzmangels am Fußpunkt des Stahlzuggliedes auch keine Promatierung mehr hinbekomme, sondern nur Beschichten lassen kann, hierfür sind vielleicht punktuell 20mm Platz vorhanden, dass sich die Beschichtung auch aufblähen kann. Dafür könnte ich z.B,. die ganze Stütze von unten bis nach oben mit F90 beschichten.

vielen dank im voraus
bruno
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Brandschutz nach DIN 4102-4 6.4 21 Mär 2014 16:34 #51430

Hallo Lichte,

habe ich das richtig verstanden, daß Sie eine F90 - Konstruktion
an eine F30 - Konstruktion hängen.

Das würde bedeuten, daß nach einem Brand im oberen Geschoß
bereits nach 30 Minuten die komplette Kontsruktion, also auch die
F90-Decke versagt?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Brandschutz nach DIN 4102-4 6.4 24 Mär 2014 08:03 #51437

Hallo Statiker99,
sehr aufmerksam, auch wenn das nicht unser Thema sein solte, bedarf diese Konstruktion vermutlich einer Erläuterung hier in diesem Forum:-).
Jawoll, so ist das, was der Brandschutzplaner uns vorgesetzt hat. Da uns diese "Kuriosität" ebenfalls bewusst ist, haben wir ungefordert "Notfallstützen" im Geschoß drunter vorgesehen, so dass im Brandfall im oberen Bereich sich die weitehrin F90 eingepackte Decke auf das Geschoss darunter setzen kann.

Ich vemrute, dass ich hier keine Antwort auf diese Frage bekommen werden.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Brandschutz nach DIN 4102-4 6.4 25 Mär 2014 11:06 #51441

Hallo Lichte,

ich wollte Sie nicht ärgern. :)

War nur ein Versuch meinerseits die Randbedingungen etwas besser zu verstehen :)

Zu Ihrer Frage:

„Was meint Ihr, hat jemand vielleicht einene Literaturhinweis zu diesem Problem?“

Meine Meinung:
Abweichungen von den Regelausführungen nach 4102-4:
- vom Gutachter bestätgen lassen, daß Abweichung im vorliegenden Fall unerheblich ist
- oder rechnerischer Nachweis des Temperatureintrages über den „Heizstab“ in die F90-Konstruktion
- oder Versuche fahren lassen zum Thema

Eine ZiE wird möglicherweise nicht erforderlich sein wenn entsprechende rechnerische
Nachweise zum Temperatureintrag möglich sind.

Als „Statiker“ würde ich da aber vorsichtig sein, unabhängig einer eigenen Meinung (speziell zur „Kuriosität“).
Literatur speziell dazu kenne ich nicht.


PS.:
Es wäre schön, wenn Sie mal mitteilen könnten wie die Sache ausgegangen ist.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1