Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: brandschutz

brandschutz 04 Mär 2013 10:27 #45916

Hallo, versuche mir gerade das thema branschutz beizubringen, habe aufgaben, jedoch keine lösungen ich hoffe ihr könnt euch das mal anschuaen und mir sagen was richtig ist:


Aufgabe 1:
Bemessen sie eine runde Stahlbetonstütze für die f120-A.nehmen sie eine stützenlänge von 5,o m und einen Ausnutzungsfaktor von 0,7 an.

Ergebniss:
Aus Tabelle entnommen:Mindestdicke 250mm=0,25m
V=0,245m³

Aufgabe 2:Bemessen sie eine Stütze aus Eichenholz für F120.Der statisch erforderliche Querschnitt ist 8/12cm

Ergebnis:
d(tf)=ßn x tf ; d(tf)=120 x 0,5 =60 mm
def= d(tf) + d0 ; def=60 + 7= 67 mm
Mindesdicke: 14,7cm,Mindestbreite: 18,7cm


Könnt ihr meine Rechenwege überprüfen. Ich weiss auch nicht so genau ob man das unter dem bemessen versteht, deshalb würde ich mich darüber freuen , wenn einer seine Meinung dazu äußert. danke schonmal! :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: brandschutz 05 Mär 2013 16:50 #45966

hallo flugmutz,

wie sehen die Stützensysteme aus (Pendelstütze, Kragstütze, an beiden Enden rotationshehalten)? Danach richtet sich die Frage, ob überhaupt eine Tabellenbemessung möglich ist.
Was bedeutet f120-A. Soll hier noch nach alten Normen gerechnet werden? Die neuen Bezeichnungen nach EC heißen R120.
gruß dvog
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: brandschutz 05 Mär 2013 18:07 #45970

hey danke schonmal für die antwort...

es gab keine weiteren angaben über die stützen in der aufgabe. denke das gilt allgemein (bin auch erst im ersten semester vom architekturstudium). Die aufgaben sind aus altklausuren. rechnet man jetzt nicht mehr mit f120?...und entspricht dies r120. wo ist der unterschied, kann man trotzdem gleich rechnen? wenn das überhaupt richtig ist? liebe grüße :) :) :) :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: brandschutz 05 Mär 2013 18:54 #45971

hallo flugmutz,

eine allgemeine Lösung gibt es nicht. Kragstützen kann man nach Tabellen überhaupt nicht rechnen. Tabelle 31 nach alter DIN galt nur für oben und unten rotationsgehaltene (eingespannte) Stützen, die beidseitig im Brandfall als voll eingespannt angesehen werden können.
Das Tabellenverfahren nach EC2-1-2 ist über Knicklängen geregelt, die auch wiederum nur über die Systemstruktur bestimmt werden können. Es gilt nur für überwiegend auf Druck beanspruchte Stützen.
Die Feuerwiderstandsklasse heißt jetzt R120 statt F120 entspricht dieser allerdings. Beide bedeuten, dass die Stütze 120 Min. einem Brand nach ETK standhalten muss.
gruß dvog
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: brandschutz 05 Mär 2013 19:08 #45973

ok danke für die wichtige information, dann werde ich mal meinen professor fragen, was ich jetzt lernen soll, liebe grüße :) :) :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1