Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Glaserverfahren

Glaserverfahren 25 Feb 2013 14:34 #45667

Hey also bin gerade dabei aufgaben zum glaser verfahren zu bearbeiten. Teilweise gibt es bei den Aufgaben keine Angaben zu den Innen und Außentemeperaturen und zu der relativen Luftfeuchte. Könnte ich in diesem Fall immer die Standartwerte INnentemperatur 20 und Außentemperatur -5 grad einsetzen. wenn ja wie wäre dann der Standartwert für die relative Luftfeuchtigkeit? 70 porzent jeweils?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Glaserverfahren 25 Feb 2013 15:54 #45671

Tauperiode (Winter): Außen -10°C bei 80% rel. Luftfeuchte und innen +20°C bei 50% rel. Luftfeuchte.

Verdunstungsperiode (Sommer) innen und außen 12°C bei 70%...

Da hätte dir eine Suche in Google allerdings auch gereicht. Das wäre sogar schneller gegangen... ;)

Gruß Lango
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Glaserverfahren 26 Feb 2013 16:00 #45761

Na gut danke schonmal... :)


hab noch eine frage:

Wenn man die Sd-werte in Abhängigkeit zu den Ps-Werten in der Graphik darstellt fängt man scheinbar nie bei sd=0 an. wie ermittelt man den sd-wert bei dem man beginnt mit der graphischen Darstellung.

Tut mir leid wenn meine Fragen vielleicht ein bisschen dumm klingen, aber hab einfach keine ahnung von bauphysik und muss es lernen :blush:


danke schonmal :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Glaserverfahren 26 Feb 2013 16:23 #45762

Wieso sollte man nicht bei sd = 0 anfangen?
Du errechnest die sd Werte der einzelnen Schichten und zeichnest sie auf.
Dann ziehst du eine gerade Linie (100% Wasserdampfsättigung innen nach 100% Wasserdampfsättigungsdruck außen)
Dann errechnest du die tatsächlich vorhandenen Wasserdampfdrücke und zeichnest sie an jeder Schicht ein. Dabei ist natürlich zu beachten, dass die Oberflächentemperatur der Wand nicht gleich Raum- bzw- Außentemperatur ist. (Stichwort: Wärmeübergangswiderstände Rsi und Rse)
Schneiden sich diese beiden Linien, fällt Tauwasser an...

Gruß
Lango
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1