Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Wasserführender Ofen

Aw: Wasserführender Ofen 27 Mär 2013 11:39 #46863

Moin,
grandioser Schwachsinn eigentlich nicht.
wenn es um KfW geht, steht dort in den FAQ:

Eine zentrale Heizungsanlage, bei der die
Wärmeerzeugung über einen Grund- oder
Kachelgrundofen mit einem Wärmetauscher für die
Heizwassererzeugung erfolgt, ist mit einem
Heizwasser-Pufferspeicher zu betreiben. Dabei
müssen Regelungseinrichtungen den Anforderungen
der EnEV an die Ausstattung von Zentralheizungen entsprechen.
Nach
§ 14 Absatz 1 Satz 1 EnEV 2009
müssen
Zentralheizungen mit zentralen, selbsttätig
wirkenden Einrichtungen zur Verringerung und
Abschaltung der Wärmezufuhr sowie zur Ein- und
Ausschaltung elektrischer Antriebe in Abhängigkeit
von der Außentemperatur oder einer anderen
geeigneten Führungsgröße und der Zeit ausgestattet
sein.

Als einzige Anlage also durchaus möglich und nachweisbar. Problematischer wird es eben dann, wenn der Ofen lediglich zusätzlich betrieben werden soll. Da soll vermieden werden, dass ein Gebühde primärenergetisch schön gerechnet wird, nur weil ein Ofen zusätzlich eingebaut wird.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Wasserführender Ofen 27 Mär 2013 14:00 #46869

Trotzdem Quatsch. Da heizt man dann ausschließlich mit Holz, was nach ENEV ja eigentlich mit einem günstigen Primärenergieverbrauch honoriert wird, aber weil ich das Ding von Hand beschicke (was sehr umweltfreundlich ist ;-)) werd ich bestraft und kann es nicht ansetzen.

Ich mein, ne Solaranlage wird angesetzt und vielleicht gar nicht montiert. Oder nach Defekt nach 3 Jahren nicht mehr repariert. Kontrolliert auch keiner. Trotzdem wirkt sie sich aus.

Naja, will jetzt kein Riesending draus machen. Ich find 's halt falsch.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2