Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Tragfähigkeit 10cm Stahlbetondecke, MFH BJ1953

Aw: Tragfähigkeit 10cm Stahlbetondecke, MFH BJ1953 18 Nov 2012 15:22 #43452

b]qwertzuiop schrieb:[/b]
...
Was spricht dagegen, zu einem Statiker in deiner Nähe zu gehen und um Rat zu fragen? Das kostet nicht viel und du bekommst belastbare Antworten. ...
Hallo,

dagegen spricht, dass dieser ihm nicht groß helfen kann, denn die Decke dürfte man so heute nicht mehr ausführen.
Dem OP kann man nur raten, auf keinen Fall zusätzliche Belastung auf die Decke aufzubringen und in keiner Form die Decke irgendwie zu schwächen.

Schon beim Berechnungsgewicht müsste man mit 0.10*2500 statt 0.10*2400 rechnen; das erste Feldmoment Mx in der Berechnung oben scheint mir auch zu klein zu sein, siehe die Rechnung
(75/19.78 + 480/27.42) = 367 statt ((75+150)/19.78 +330/27.42) = 403.

Große Angst will ich ihm aber auch nicht machen, auf 10 kg wird es nicht ankommen, aber viel Reserve hat die Decke nicht. Zu prüfen wäre vielleicht, ob die leichten Trennwände (Zuschlag 75 kg/m²) tatsächlich vorhanden sind und wie schwer sie tatsächlich sind.

Mit Gruß
E.S.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Tragfähigkeit 10cm Stahlbetondecke, MFH BJ1953 19 Nov 2012 08:16 #43453

  • GustavGans
  • GustavGanss Avatar
  • OFFLINE
  • Me transmitte sursum, Caledoni!
pepe9999 schrieb:

Eine Deckenverbesserung wäre durch eine verdübelte Aufbetonschichte mit ca. 5cm möglich.

:laugh:


pepe9999 schrieb:


Decken auf Risse kontrollieren (an Unterseite).


Kommst du direkt von der Uni oder warst du schon mal auf einer Baustelle? ;)


@Klaus:
Nachkriegsbaujahr. Gem. Mietpreisspiegel immer die geringsten qm-Mieten. Ganz schlechte Substanz. Teilweise Trümmer verbaut.
Übelster Schallschutz - bekommst du nie in den Griff.

Wer soll das denn mieten? Russen?

Statik der Decken... das sehe ich nicht so eng.
Allein die Decke über Keller ist auch mit einer Putzschicht (Unterseite) in den Lastannahmen berechnet.
Glaube kaum, dass die Kellerdecke geputzt ist. :)

Mit der Lastannahme für leichte Wände kann man pauschal viel machen. Blos wieviel Wände stehen wirklich drauf? Und was wiegen die??

Gruß Gustav :)
Me transmitte sursum, Caledoni!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Tragfähigkeit 10cm Stahlbetondecke, MFH BJ1953 19 Nov 2012 09:38 #43454

Hallo Herr Gustav,

finde es nicht konstruktiv im Forum sich über andere Mitglieder lustig zu machen.

zur Info:
Ich komme nicht direkt von der Uni und habe schon mehrere Decken mit verdübeltem
Aufbeton saniert (ist natürlich nicht so billig).
Gerade weil ich oft auf Baustellen bin, hat die Erfahrung gezeigt, dass es am wichtigsten ist
den Bestand auf Risse zu kontrollieren, da dies am ehesten eine Aussagen über den statischen Zustand zulässt.
Das Gebäude erfährt ja keine Nutzungsänderung.
Ich habe auch keinen Beurteilung der Qualität des Gebäudes gemacht, sondern nur eine Frage hinsichtlich
Statik beantwortet.

mit freundlichen Grüßen
Peter
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Tragfähigkeit 10cm Stahlbetondecke, MFH BJ1953 19 Nov 2012 10:03 #43455

Hallo,

Gustav Gans schrieb: "Wer soll das denn mieten? Russen?"
Was soll das, ist das ein Beitrag zur Sache?

und weiter:
Statik der Decken... das sehe ich nicht so eng.
....nach allem was ich sehe, halte ich diese Aussage
für gewagt

meint galapeter97
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Tragfähigkeit 10cm Stahlbetondecke, MFH BJ1953 19 Nov 2012 12:12 #43461

..hallo Leute,
anstatt uns wieder gegenseitig zu keilen sollten wir sehen um was es hier eigentlich geht:
Wieder mal versucht ein bauernschlauer Bauherr sich eine Statik zu erschnorren!!
Klare Ansage: Geht hier nicht.
wer sich ein Haus kauft und saniert soll sich auch einen statiker leisten können,
oder die Finger davon lassen.
grüße
Thomas.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Tragfähigkeit 10cm Stahlbetondecke, MFH BJ1953 19 Nov 2012 13:40 #43464

@ThomasS
Wieder mal versucht ein bauernschlauer Bauherr sich eine Statik zu erschnorren!!
Bevor mir aufgrund deiner Kleingeistigkeit womöglich noch schlecht wird und du weiter in Rambo-Manier mit Unterstellungen um dich wirfst, noch einmal der exklusive Hinweis auf meinen zuletzt verfassten Beitrag welcher eigentlich ausreichend zum Ausdruck bringen sollte, warum ich den Weg über dieses Forum gegangen bin:
(...) So weiß ich jetzt also, für welches Bodenbelaggewicht die Decken ausgelegt sind. Um mehr ging es mir hier von Anfang an nicht.

Die Frage die ich stellte wurde also schon längst beantwortet und mir ist absolut nicht verständlich, wie sich vermeintlich erwachsene und vermutlich sogar als "zivilisiert" geltende Menschen dazu hinreißen lassen können so emotional mit einem solchen Thema umzugehen.

@GustavGans
Wer soll das denn mieten? Russen?
Ziemlich gut geraten. Ich bin russischer Abstammung, jedoch in Deutschland geboren und plane das Haus zusammen mit meiner (deutschen) Frau selbst zu nutzen.
Aber schön zu sehen, wie sehr du russische Mitbürger zu schätzen weisst.
Letzte Änderung: 19 Nov 2012 13:41 von Klaus303.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.