Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Schallschutz Estrich-MAsse ?!

Schallschutz Estrich-MAsse ?! 29 Aug 2012 07:12 #42534

Hallo zusammen

wieder einmal streiten wir uns hier im Büro über den Ansatz der
Masse eines schwimmend aufgebrachten Estriches bei der Ermittlung der
Masse für Tritt und Luftschallschutz einer Betondecke

In den Tabellen 12 und 16 Beiblatt 1 steht ja drin, das man die Masse des Estriches mit ansetzen darf
(nach 2.6.3 abz. 10%)

Ich habe hier Seminarunterlagen zum Sachverständigen vorliegen (Dorff von 2003)
mit Beispielrechnungen, da setzt er den Estrich nicht mit an.
Also ne 18er Decke mit Zementestrich wird mit 2300x0,18= 414 = 57dB Luft und 73 Trittschall
ermittelt.
Ich habe das auch immer so gemacht, weiß aber nicht mehr warum.

Der Kollege meint nu ich bin bekloppt....!
Kann uns da jemand aufkären...!?!
..
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Schallschutz Estrich-MAsse ?! 30 Aug 2012 09:51 #42553

hi

keiner ne idee, eilt ein bisserl....!
..
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Schallschutz Estrich-MAsse ?! 30 Aug 2012 10:26 #42555

Moin Andreas,

deine 18er Decke ohne irgendeinen Estrich hat nur ein R´w von 53dB. Durch die Erhöhung auf 57dB wird der schwimmende Estrich pauschal berücksichtigt. Die "schwimmende" Masse bleibt dabei unberücksichtigt. Im direkten Verbund mit der Decke aufgebrachte Beläge dürfen berücksichtigt werden.
Die Angaben findest du in der DIN 4109 Tabelle 12.

Gruß
Peter
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Schallschutz Estrich-MAsse ?! 30 Aug 2012 10:42 #42556

Tach extrabrut

Tabelle 12 Fussnote 3
"die Masse von aufgebrachten ... Estrichen auf Trennschicht" ist bei der Ermittlung
der Masse der Decke für Spalte 1 zu berücksichtigen.
Das ist, finde ich hier mal eindeutig...!

Soll heißen bei ner 18er Decke mit 6cm Zement-Estrich

Masse= 2300x0,18 + 0,9x (0,06 x ~2000) = 522 Kilo = > 59dB
..
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Schallschutz Estrich-MAsse ?! 30 Aug 2012 14:05 #42561

Hallo,

Gösele schreibt dazu:
Verbesserung des Luftschallschutzes:
- unmittelbar auf Rohdecke verlegte Estriche: geringfügig nach Maßgabe der Gewichtserhöhung
- auf Dämmschichten verlegt Estriche: mittelmäßig bis gut (Verbesserung um etwa 3 dB.

Bin kein Spezialist auf diesem Gebiet, ich betrachte mal die Mechanik.:

Beides darf man sicher nicht gleichzeitig berücksichtigen.

Schall ist ein Schwingungsproblem.
Hat man einen schwimmenden Estrich hat man 2 Massen die mit einer Feder gekoppelt sind, sonst schwingt nur eine Masse, die Massivdecke.
Liegt der Estrich nur mit einer Trennschicht versehen auf der Decke, so ist das wohl als eine Masse anzusehen, also Gewichte addieren, dann darf man allerdings keinen Zuschlag mehr nehmen.
Ist ein schwimmender Estrich vorhanden, darf man die Gewichte nicht addieren, weil die günstige Wirkung ja durch einen Zuschlag erfasst wird.

Mit Gruß
E.S.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Schallschutz Estrich-MAsse ?! 30 Aug 2012 15:38 #42564

Hi Andreas,

es ist so wie prostab es beschrieben hat.
Betrachtet wird die Masse der rohen Decke.
Wenn schwimmender Estrich darauf kommt wird das Schalldämmaß dadurch verbessert. Je nach Ausführung des schwimmenden Estriches bezüglich der dynamischen Steifigkeit des Dämmmaterials bekommst du unterschiedliche Verbesserungen .

Gruß

Jupp

PS. Jetzt ist Dein KolLege der Bekloppte ;)
Letzte Änderung: 30 Aug 2012 15:39 von Jupp.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2