Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Wärmeübertragende Umfassungsfläche

Wärmeübertragende Umfassungsfläche 05 Feb 2012 09:02 #39773

Hallo,
habe eine Frage. Bei Erstellung eines Anbau deren Fläche ca. 80 m² ist, werden die Bestandseitigen Wände abgebrochen und Räume im Bestand und Anbau verbunden.
Wie ist denn dann die Umfassungsfläche zu ermitteln ? Kann die Bestandseitige Wand unberücksichtigt bleiben. Dann ist doch kein abgeschlosser Raum vorhanden, wenn man nur den Anbau berücksichtigt. Oder muss der Bestand mitberücksichtigt werden. Dann kann der Nachweis ja nicht mehr funktionieren, wenn im Bestand weitere Maßnahmen nicht erfolgen sollen. Die bestehende Heizung was nicht gut ist soll für den Anbau auch genutzt werden.

Danke für Informationen.

sinan
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Wärmeübertragende Umfassungsfläche 05 Feb 2012 18:58 #39776

Hallo sinan,

die (nicht vorhandene oder vieleicht doch vorhandene) Wand zum Bestand braucht NICHT berücksichtigt zu werden.

Denn auch wenn du den Altbau nicht sanierst, wirst du ihn trotzdem auf 21 Grad heizen.

So gesehen kann (theoretisch) zwischen dem neuen Anbau 21 Grad und dem Altbau 21 Grad auch kein Wärmestrom fließen,
da beide Räume gleich warm sind.

Es gibt in diesem Bereich keine "wärmeübertragende Umfassungshülle".

Die alte Heizung darfst du beim Nachweis für den neuen Anbau ansetzten, mußt diese dann aber auch im Referenzgebäude berücksichtigen, sonst klappt der Nachweis nicht.

zeemann
Letzte Änderung: 05 Feb 2012 18:58 von zeemann.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1