Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Ermittlung U-Wert Bodenplatte

Ermittlung U-Wert Bodenplatte 17 Mär 2006 09:29 #13947

Hallo alle miteinander,

habe folgende Frage und bin auf Eure Meinungen gespannt:
Bei der Berechnung des U-Wertes eines Fußbodens rechne ich immer die Betonsohle mit ein. Ein "Gutachter" hat folgende Anmerkung geschrieben:
" Die Ermittlung rechnet die Betonsohle bei Ermittlung des U-Wertes mit. Das ist unzulässig. Die Sohle liegt ausserhalb der Feuchtesperre. Die Rechenwerte in den Regelwerken beziehen sich auf trochene Bauteile."
Wie seht Ihr das??
Desweiteren sagt er eine Leitungsverlegung innerhalb der thermischen Hülle ist bei Verlegung auf der Betonsohle nicht ansetzbar.
Das bedeutet ja, dass die Betonsohle komplett nicht zum beheizten Volumen gezählt werden darf, oder hab´ich da was falsch verstanden??

Gruß
Marco
Dipl.-Ing. Marco Herzog
Westmarkstraße 22c
26676 Barßel
Tel.: 04499 / 918769
Mobil: 0174 / 4280227
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

ReErmittlung U-Wert Bodenplatte 17 Mär 2006 10:38 #13949

Hallo Marco,
prinzipiell setzte ich den Beton bei der U-Wert-Berechnung auch nicht mit an, bringt ja auch nur unwesentlich und ist feucht - denke Dein Gutachter hat da schon richtig argumentiert ! ......was immer das auch bringen soll .....
Was meinst Du denn mit:
"Desweiteren sagt er eine Leitungsverlegung innerhalb der thermischen Hülle ist bei Verlegung auf der Betonsohle nicht ansetzbar." ???
Gruss Hans
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

ReErmittlung U-Wert Bodenplatte 17 Mär 2006 10:47 #13950

Hallo Marco,
ich rechne die Bodenplatte immer mit und das wurde noch nie beanstandet.
Im Anhang 1 der EnEV steht unter 1.3, dass die Außenabmessungen des Gebäudes zu nehmen sind. Das mit der Feuchtesperre als Berechnngsgrenze ist mir nicht bekannt, dann würde ja jede Perimeterdämmung aus der Berechnng rausfallen???
Das mit den Rohren auf der Bodenplatte, die dann nicht mehr innerhalb der thermischen Hülle sind ist kleinlich aber nicht ganz falsch.
Grüße aus Berlin
Florian Muthmann
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.muthmann-berlin.de
Tel 030 - 859 670 55
Fax 030 - 859 670 54
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

ReErmittlung U-Wert Bodenplatte 17 Mär 2006 11:51 #13952

Hallo,
ich denke, daß Hans da richtig liegt. Wenn die Bodenplatte die Feuchtigkeitssperre darstellt, oder eine "schwarze" Isolierung auf der Bodenplatte die Sperre darstellt, bleibt die Betonplatte außen vor. Wenn eine Perimeterdämmung wasserundurchlässig ist, ist sie mit angezusetzen.
Gruß Wolfgang
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

ReErmittlung U-Wert Bodenplatte 17 Mär 2006 13:35 #13958

Hallo,
hab mich nochmal schlau gemacht:
Zitat aus Buch "Energieeinsparende Gebäude und Anlagentechnik" von Usemann S.216:
"Was die untere Systemgrenze anbelangt, konnte bisher keine in einer Norm eindeutig geregelte Festlegung gefunden werden.
Meist wird in der Praxis bei nicht unterkellerten Gebäuden die Systemgrenze unter die Bodenplatte, bei unterkellerten hingegen auf die Bodenplatte / Kellerdecke gelegt. In DIN 4108-2 werden beim Nachweis des Mindestwärmeschutzes mit Ausnahme der Perimeterdämmung nur die innerhalb der Abdichtung (Abklebung auf der Bodenplatte oder die Bodenplatte aus wasserundurchlässigem Beton als Abdichtung) liegenden Schichten angerechnet. Von Bedeutung ist hier aufgrund der hohen Wärmeleitfähigkeit weniger die Schicht aus Stahlbeton, sondern das sich verändernde Bauwerksvolumen.............."
Zitat aus Buch "Energieeinsparende Gebäude und Anlagentechnik" von Usemann S.286:
"Rohrleitungen sind beim rechn. Nachweis nach DIN V 4701-10 als "innenliegend" zu bewerten, wenn sie sich innerhalb der Systemgrenzen für die wärmeübertragende Umfassungsfläche befinden; die wärmeübertragende Umfassungsfläche wird aus den Außenmaßen ermittelt. Das bedeutet, dass Rohrleitungen, die an irgendeiner Stelle innerhalb eines Außenbauteils verlegt sind, dem beheizten Bereich zugeordnet werden. Es spielt also keine Rolle, ob die abgegebene Wärme dem beheizten Bereich wirklich zugute kommt."

Ich hoffe, dass hilft Dir irgendwie weiter !!!
Gruss Hans
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

ReErmittlung U-Wert Bodenplatte 20 Mär 2006 11:03 #13989

Hallo Hans,
scheint ein ziemlich gutes Buch zu sein. Weißt Du was es kostet??
Wäre es vielleicht möglich die Auzüge zu mailen oder zu faxen (04475/948494)??
Danke für die Mühe und die guten Hinweise
Schöne Woche noch
Marco
Dipl.-Ing. Marco Herzog
Westmarkstraße 22c
26676 Barßel
Tel.: 04499 / 918769
Mobil: 0174 / 4280227
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2