Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Wärmebrücken

Wärmebrücken 17 Mär 2006 08:13 #13940

hallo,
es soll ein enev-nachweis für ein wohngebäude erstellt werden für ein EN60-Haus.
in den mauerwerks-aussenwänden sind stahlbetonpfeiler und unterzüge. das sind leider keine details nach beiblatt 2 und ein gleichwertigkeitsnachweis kann nicht geführt werden (oder?).
muss man jetzt mit 0,1 wärmekorrekturwert rechnen?
wenn beide wandaufbauten (mauerwerk mit dämmung / stahlbeton mit dämmung) einen ähnlichen /gleichen u-wert haben, kann man dann sagen, dass da keine wärmebrücke ist und mit 0,05 wärmekorrekturwert rechnen?
würde mich freuen, wenn jemand weiterhelfen kann!
Gruß Jana
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

ReWärmebrücken 17 Mär 2006 08:40 #13944

hallo jana,
wieso nimmst du die Flächen der Stützen/Unterzuge nicht mit in die Summe der wärmeübertragenden Außenhülle, (Beachtung Mindestwärmeschutz!!)
gruß Andi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

ReWärmebrücken 17 Mär 2006 11:10 #13951

Danke für die antwort.
hab ich auch angesetzt, da teilweise wände in beton. aber theoretisch hab ich doch bei einem materialwechsel eine wärmebrücke, oder?
gruß jana
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

ReWärmebrücken 17 Mär 2006 13:22 #13957

nö, warum denn?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

ReWärmebrücken 20 Mär 2006 21:26 #14000

also ich sehe das auch so, dass durch den Materialwechsel, Mauerwerk-Beton/Stahlbeton, eine Wärmebrücke darstellt, da ja im stärker leitenden Material ein stärkerer Wärmestrom herscht und an den übergängen auch die Auswirkungen damit gegeben sind. Daher sollte, wenn möglich ja auch die stärkere Dämmung vor dem Beton und über seine Ränder hinweg angeordnet werden.
Ich habe gerade keinen Wärmebrückenkatalog zur Hand. Aber solche Details sind nicht im Wärmebrückenkatalog??
Wenn es größere Betonbereiche sind, rechne ich diese allerdings meist separat, um im Nachweis konkret auf die dort eingeplante Dämmung Einfluss zu nehmen und insbesondere für die Ausführung dadrauf hinzuweisen.
Damit meine ich dann 0.5 wählen zu können.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

ReWärmebrücken 21 Mär 2006 06:34 #14002

das würde ja dann bedeuten, dass bei einer Zwischensparrendämmung über die gesammte Sparrenlänge, links und rechts vom Sparren, eine Wärmebrücke besteht!
Na dann, viel Spass beim WSNW
gruß andi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2