Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: U-Werte eines EnEV Nachweises

ReU-Werte eines EnEV Nachweises 06 Feb 2006 11:41 #12928

Hallo encko,

1,2 für Fenster. Da meint dein Bauträger nur das Glas.
Je nach Ausführung des Fensters (Sprossen, Holz oder Kunststoff) kommt man da schnell auf einen U-Wert von 1,5, 1,6 oder auch schlechter 1,7. Vorsicht.
Bei aller Liebe und Verständniss gegenüber Bauträgern die im heutigen Preiskampf versüchen (müssen) immer den besten Preis zu erzielen, solltest du als verantwortlicher Fachmann auch warnend eingreifen.
Du bist mit allen U-Werten am unteren Limit. Das ist sehr gefährlich. Bist du die sicher, das dein Bauträger auch die Heizung die du in deinem Nachweis angegeben hast wirklich einbaut. Wenn nicht, und er baut auch Heizungen am unteren Limit ein, hast du für Pfusch unterschrieben, denn dein Nachweis kommt u.U. nicht hin.
Es gilt auch bei der Bauphysik die Devise nach dem Stand der Technik zu bauen. und da sind tatsächlich U-Werte vom Dach <0,2, gedämmte Kellerräume, Bodenplatte <0,35 (Vorsicht Fußbodenheizung), und Wand <0,3 gefordert.
Gruß
Andreas
..
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2