ProRef – das Navigationssystem für Referenzen

Geschrieben von DieStatiker am . Veröffentlicht in Aktuelle Pressemeldungen

Schnell und bequem zum Herzstück jedes Angebots                                                                    alt

Ochtendung, 2. Mai 2011 - Oft sind es die vermeintlich einfachen Dinge, die die größten Schwierigkeiten und den Unterschied machen. So verlangt zum Beispiel fast jeder Auftraggeber – ganz gleich ob im öffentlichen oder privatwirtschaftlichen Umfeld –  in der Angebotsphase Referenzen und diese in einer ganz speziell aufbereiteten Form. Referenzen sind zwar häufig in ausreichender Zahl, aber nicht in der richtigen Form vorhanden. Schließlich sollen Referenzen wiedergeben, inwieweit ein Unternehmen für ganz bestimmte Leistungen qualifiziert ist.

ProRef ist ein Navigationssystem für Referenzen und das Zusammenstellen von Referenzlisten und Projektblättern. Von Ingenieuren für Ingenieure entwickelt und vom VBI für gut befunden. Denn in der Zeit, in der mit herkömmlichen Mitteln einzelne Dateien gesucht, neueste Infos über den Inhalt eingeholt, alles in der entsprechenden Form gestaltet und schließlich ausgedruckt wird, sind Sie mit ProRef schon längst am Ziel. Denn ProRef hat eine Datenbankstruktur und es ist webbasiert, sprich auch mobil. Über Internet/Intranet können Infos zu einzelnen Projekten abgerufen werden und natürlich können Projektbeteiligte auch von überall auf die Datenbank zugreifen, um neue Projekte oder Projektdaten zu erfassen - je nach Benutzerberechtigung natürlich.

ProRef ist ein von e-cos speziell für die Referenz- bzw. Projektverwaltung entwickeltes Tool. In der zugrundeliegenden Datenbankstruktur werden die maßgeblichen Referenzdaten erfasst und verwaltet. Bei der Aufbereitung der Angebotsunterlagen können Referenzen gesucht und sortiert werden. Anschließend werden sie in einen Druckpool übernommen und in hinterlegten Formularen ausgedruckt. Über die Einbindung eines Report-Designers ist es uns gelungen, für die Problematik wechselnder Formularvorgaben eine pragmatische Lösung zu finden. Durch das automatisierte Einbinden der Daten in Word und/oder Excel kann dadurch flexibel auf Ausschreibungsanforderungen reagiert werden und interne Präsentationsunterlagen lassen sich im Handumdrehen mit Texten und Bildmaterial füllen. Die flexible und individuelle Einrichtung der Stammdaten trägt hierzu maßgeblich bei. Das Ergebnis ist eine Referenzliste bzw. Präsentation, die den formalen Anforderungen entspricht, die sich höchst spezifisch auf die ausgeschriebenen Leistungen bezieht und die wenig Arbeit macht.

Über e-cos GmbH

Die e-cos GmbH wurde 2000 von Dieter Linden, Diplom-Ingenieur Bauwesen, gegründet. Nach über zehn Jahren freiberuflicher Tätigkeit in der Beratung bei IT-Projekten namhafter Unternehmensberater wie zum Beispiel der KPMG, bot sie den Rahmen, eigene Lösungen zu entwickeln und als Ergänzung zu den Beratungsleistungen anzubieten.

Zunächst konzentrierten sich die Lösungen auf Problemstellungen im Bau und Anlagenbau. Schnell ergaben sich aber Überschneidungen durch branchenübergreifende Themen der Privatwirtschaft und der öffentlichen Hand. Alle Lösungen sind geprägt von der effizienten und praxisorientierten Verwaltung von Daten und deren Integration und Aufbereitung in individuellen Managementinformationssystemen.
www.e-cos.de