Mit ThouVis 4.0 noch leichter zeichnen und konstruieren

Geschrieben von DieStatiker am . Veröffentlicht in Aktuelle Pressemeldungen


Neue Version der CAD- und Grafiksoftware bietet zusätzliche Funktionen für komfortables, flexibles Arbeiten


Herzberg (Brandenburg), 09.02.2011 – Der Softwarehersteller ThouVis Software gibt die sofortige Verfügbarkeit von ThouVis 4.0 bekannt und präsentiert damit die neueste Version des CAD-, Zeichen- und Grafikprogramms. ThouVis (www.thouvis-software.com) steht in den drei unterschiedlichen Ausbaustufen Standard, Professionell und Arch zur Verfügung, die unterschiedliche Ansprüche von privaten, semi-professionellen und beruflichen Anwendern abdecken. Die Software ermöglicht beispielsweise die Erstellung von Plänen, Konstruktionszeichnungen oder Illustrationen.

Die Basisversion ThouVis 4.0 Standard enthält bereits alle grundlegenden Funktionen zum einfachen Zeichnen und Konstruieren. ThouVis 4.0 Professional umfasst darüber hinaus eine Reihe von zusätzlichen Features, die insbesondere beruflichen Anwendern die Arbeit erleichtern. Durch eine integrierte Programmierumgebung zur Erstellung eigener Plug-Ins bietet die Professional-Variante zudem maximale Flexibilität und kann individuell angepasst werden. ThouVis 4.0 Arch richtet sich als Spezialsoftware an Architekten, Planer und Bauzeichner. Durch Unterstützung verschiedenster Formate sowie branchentypische Bemaßungsfunktionen lässt sich die Software optimal in vorhandene Arbeitsumgebungen einbinden.

Mit der Generation 4.0 sind in alle ThouVis-Lösungen neue Funktionen sowie Optimierungen bereits bestehender Features eingeflossen. Zu den Highlights zählt die neue Füllfunktion für Flächen auf Pixel-Basis. Vergleichbar etwa mit der Vorgehensweise in einem klassischen Bitmap-Bildbearbeitungsprogramm lassen sich damit innerhalb der Vektorgrafiken geschlossene Flächen einfach per Mausklick mit Farbe füllen. Dabei entsteht ein neues Vektorobjekt mit der entsprechenden Form. Im Vergleich zu den bisher genutzten, gefüllten Flächenobjekten lässt sich damit gerade bei größeren Projekten sehr viel Zeit sparen. Über die Objektinformation kann zudem der (geschätzte) Flächeninhalt der Füllung angezeigt werden.

Deutlich ausgebaut wurden auch die Möglichkeiten für vom Anwender definierte Linienmuster. Diese sind nicht mehr auf unterschiedlich lange Linienstücke beschränkt, sondern können zugunsten komplexer Muster unter anderem auch mit Hilfe von Kreuzen, Kreisen oder Rechtecken dargestellt werden. Im Bereich der Werkzeugfunktionen lassen sich Kanten von Polygonen nun als Referenzobjekte für Linienoperationen verwenden (beispielsweise Parallele, Winkel, Trimmen, Fasen, Abrunden, Lot usw.).

„ThouVis 4.0 enthält Neuerungen, die direkt auf Wünschen der bestehenden Nutzer basieren und viele Arbeitsschritte deutlich komfortabler gestalten“, erklärt Jürgen Meyer, Geschäftsführer der ThouVis Software Ltd. „Durch die Dreiteilung mit den Versionen Standard, Professional und Arch stellen wir auch weiterhin optimal angepasste und hochfunktionale Lösungen für unsere Zielgruppen bereit. Das Spektrum reicht vom ambitionierten Privatanwender, der ein leicht bedienbares und zugleich leistungsstarkes Zeichenprogramm sucht, bis hin zum Profi aus Handwerk, Konstruktion oder Architektur, der ein flexibles, individuell erweiterbares Tool benötigt.“

Weitere Neuerungen im Überblick:

- Erweiterte „Spiegeln“-Funktion: wahlweise können die Mittelachsen des Markierungsrahmens als Spiegelachse selektiert werden.

- Optionale Ermittlung und Anzeige des Umfangs bei der Flächenmessfunktion.

- Erweiterungen bei runden und mittigen Hilfslinien.

- Überarbeitung der Konstruktions-Funktion „Mittige Linie“: Es können bis zu 99 zu erstellende Linien angeben werden, die gleichmäßig zwischen den Referenzpunkten verteilt werden.

- Optimiertes Handling von Schraffurdefinitionen durch Speicherung direkt in der Zeichnungsdatei. Die Anzahl der möglichen Schraffuren ist dadurch nicht mehr begrenzt und ein Weitergeben der früheren .ini-Dateien entfällt.

- Verbesserte Auswahl- und Text-Funktionen

Spezielle Neuerungen in ThouVis 4.0 Arch:

* Kettenbemaßung mit Höhenangaben.

* Erweiterte Kotenbemaßung mit nachträglich verschiebbarer Maßzahl (unabhängig von der Kote).

* Optimierte temporäre Abstandsmessung zur sinnvollen Messung sehr langer oder sehr kurzer Strecken.

* Konfigurationen für Mehrfachlinien können gespeichert und später aus einer Liste ausgewählt und wieder verwendet werden.

Preise und Verfügbarkeit:
ThouVis 4.0 ist ab sofort verfügbar und kann direkt über die Website von ThouVis Software bestellt werden (www.thouvis-software.com). Die Standard-Variante kostet als Download-Version 79,- Euro, ThouVis 4.0 Professionell ist für 149,- Euro erhältlich. Die Architekturlösung ThouVis 4.0 Arch kostet 329,- Euro (Software auf CD-ROM). Upgrades für Nutzer von Vorgängerversionen sind ab 49,- Euro verfügbar; Mehrplatzlizenzen und Ausbildungsversionen können zu vergünstigten Konditionen bezogen werden (auf Anfrage). Alle Angaben jeweils zzgl. MwSt.

ThouVis 4.0 läuft ab PCs ab Windows 2000.

Über ThouVis Software Ltd.:
ThouVis Software Ltd. wurde im Jahr 2004 gegründet. Das Unternehmen entwickelt und vertreibt CAD- und Grafiksoftware für die Bereiche Design, Konstruktion, Architektur, Illustration und Dokumentation. Der Firmenname ist dabei Programm:  ThouVis steht für „thoughts visualize“ - Gedanken sichtbar machen. Die deutsche Niederlassung hat ihren Sitz im brandenburgischen Herzberg.
www.thouvis-software.com

Firmenkontakt:
ThouVis Software Ltd.
Jürgen Meyer
Büdinger Bogen 17
D - 04916 Herzberg
Tel.: +49-(0)3535-242791
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.thouvis-software.com