Offshore- und Windparktechnik – Ingenieurlösungen für die Zukunft

Geschrieben von DieStatiker am . Veröffentlicht in Aktuelle Pressemeldungen

VBI begrüßt Leuchtturmprojekt „Windpark Alpha Ventus“ – zahlreiche Ingenieurleistungen erfolgreichen Projekten vorgeschaltet – mittelständische Strukturen dringend erforderlich

alt

„Mit Alpha Ventus geht heute ein Vorzeigeprojekt ans Netz, dem hoffentlich viele weltweit folgen werden. Die Ingenieure sind stolz darauf, dass aus einer kühnen Ideen abermals ein wegweisendes Projekt geworden ist.“

Dies sagte heute der Präsident des Verbandes Beratender Ingenieure VBI Dr.- Ing. Volker Cornelius anlässlich der Inbetriebnahme des ersten Offshore- Windparks Alpha Ventus vor der deutschen Küste.

„Die Windenergietechnik hat sich sowohl in Deutschland als auch international zu einem bedeutenden Wirtschaftsfaktor entwickelt, an dessen rasantem Wachstum die deutschen Ingenieurgesellschaften einen erheblichen Anteil haben. Gerade im internationalen Geschäft rechnen VBI-Mitglieder, die weltweit zu den führenden Anbietern innovativer Ingenieurdienstleitungen zählen, in den kommenden Jahren mit wachsenden Umsätzen“.

Denn viele vorbereitende Leistungen spielen gerade bei der Entwicklung von Offshore-Anlagen eine Rolle. So müssen Windmesskampagnen von Ingenieuren auf dem Meer durchgeführt und Offshore-Windkarten erstellt werden.
Tragstrukturen von Offshore-Windenergieanlagen und der Netzanschluss, aber auch die technische Risikobewertung erfordern umfangreichen und interdisziplinären technischen Sachverstand, bevor die eigentliche Anlage installiert werden kann.

„Mittelständische Ingenieurunternehmen bieten sowohl im Offshore-Bereich als auch im Binnenland eine breite Palette von Dienstleistungen an, um erfolgreiche Windparkprojekte zu realisieren. Allerdings sollte, so Dr.
Cornelius, gerade im Binnenland besonders auf die Umweltverträglichkeit geachtet werden. Windpotenzialuntersuchungen, Marktstudien, Machbarkeitsstudien, Windpark-Planung, Ausschreibungen und Vergabe, Vertragsverhandlungen, Bau- und Betriebsüberwachung sind nur ein Ausschnitt der erforderlichen Ingenieurleistungen. Denn auch bei Planung von Windenergieanlagen oder Windparks ist die Unabhängigkeit von Liefer- und Herstellerinteressen ein wichtiger Baustein für den Erfolg eines Projektes“, sagte Dr. Cornelius in Berlin.

Mit rund 58.000 mittelständischen Ingenieurbüros ist das beratende Ingenieurwesen ein bedeutender Wirtschaftsfaktor in Deutschland. Die Büros geben mehr als 280.000 Menschen Arbeit und setzen jährlich über 29,6 Mrd.
Euro um.